• Radwanderreise 
Ausblicke auf die traumhafte Küste sind garantiert, Bild: S. Gruene, Bild 1 der Radreise Algarve Küstentour XL
Ausblicke auf die traumhafte Küste sind garantiert (Bild: S. Gruene)
Die rechteckige, einschiffige Kirche Santa Maria in Lagos, Bild: rh2010, Bild 2 der Radreise Algarve Küstentour XL
Die rechteckige, einschiffige Kirche Santa Maria in Lagos (Bild: rh2010)
Der Leuchtturm am Cabo de São Vicente, südwestlichster Punkt Europas, Bild: M. Jucha, Bild 3 der Radreise Algarve Küstentour XL
Der Leuchtturm am Cabo de São Vicente, südwestlichster Punkt Europas (Bild: M. Jucha)
Die legendäre gelbe Tram in der Altstadt von Lissabon, Bild: rh2010, Bild 4 der Radreise Algarve Küstentour XL
Die legendäre gelbe Tram in der Altstadt von Lissabon (Bild: rh2010)
Weidende Schafe auf »Frühlingswiese«, Bild: J. Tkaczuk, Bild 5 der Radreise Algarve Küstentour XL
Weidende Schafe auf »Frühlingswiese« (Bild: J. Tkaczuk)
Verwitterte Eingangstür, gesehen in Faro, Bild: S. Gruene, Bild 6 der Radreise Algarve Küstentour XL
Verwitterte Eingangstür, gesehen in Faro (Bild: S. Gruene)

weitere Bilder anzeigen weitere Bilder ausblenden

  • Neu im Programm

Algarve Küstentour XL

Von Faro nach Lissabon

15-tägige Radwanderreise ab € 1490,–

Grand Atlantik - Portugal ganz groß: Von der spanischen Grenze zum west­lich­sten Punkt Euro­pas, dann an der West­küste ent­lang Rich­tung Alen­tejo und Haupt­stadt Lissa­bon. Nehmen Sie sich zwei Wochen Zeit ...

Überblick

Karte des Reiseverlaufes der Radreise Algarve Küstentour XL

Grand Atlantik - Portugal ganz groß

Von der spanischen Grenze zum west­lich­sten Punkt Euro­pas, dann an der West­küste ent­lang Rich­tung Alen­tejo und Haupt­stadt Lissa­bon. Nehmen Sie sich zwei Wochen Zeit und erle­ben Sie die schön­sten Küsten­ab­schnitte Portugals im Großformat.

Diese Radwanderreise ist die perfekte Lösung für alle, die eine Ent­schei­dung zwischen Süd- und West­küste der Algarve par­tout nicht tref­fen können oder wollen - oder ein­fach Lust auf Me(e)hr haben. Erobern Sie per Fahr­rad ab­wechs­lungs­reiche Land­schaften und erkun­den Sie bezau­bernde Städte. Trans­fers per Bahn und Fähre sowie ein Ruhe­tag zur Reise­mitte sorgen dafür, dass der sport­liche Genuss bis zum Ende unge­trübt erhal­ten bleibt.

Reise-Highlights

  • Herrliche Strände laden nicht nur zum Radeln sondern auch zu Badestopps ein.
  • Von Faro bis Lissabon treffen Sie auf sehens­werte Städte, eine schöner als die andere.
  • Leuchtende Farbkontraste vor dem tiefblauen Meer erfreuen das Auge.
  • Natur pur erleben Sie im Naturschutzgebiet Costa Vicentina oder im Mündungsdelta des Rio Arade.

Auf einen Blick

  • Individuelle Einzelreisen
  • 15 Tage
    14 Nächte
  • Streckenreise
  • Meer, Inseln und Küsten
  • Neue Reisen
  • App/GPS-Tracks inklusive

Freizeitradler

Sie radeln auf Wegen unter­schied­licher Quali­tät, vor­wie­gend asphal­tierte Land­straßen, teil­weise unbefes­tigten Wegen. Mit­unter wer­den auch die herr­lichen Küsten­pfade genutzt. Rech­nen Sie auf diesen kurzen Pas­sa­gen mit etwas schwier­igeren Fahr­ver­hält­nissen (Sand, Steine, Wasser).

Reiseverlauf

Algarve Küstentour XL
von Faro nach Lissabon

15-tägige Streckenreise

  • ca. 520 bzw. 525 km

Tag 1:
Anreise nach Faro (in Eigenregie)

Individuelle Anreise und Einchecken im Hotel in Faro. Persön­liche Begrüßung, Reise­bespre­chung, Über­gabe und Anpas­sung der Miet­räder so­fern gebucht.

Tag 2:
Faro - Tavira

  • ca. 35 km

Mit der Bahn nach Vila Real de Santo António (inkl.). Dann aufs Rad, dem Fluss Gua­diana ent­lang ans Meer. Durch Pinien­wälder, Zitrus- und Reben­plan­tagen vorbei am his­tor­ischen Ort Cacela Velha. Hier beginnt der wunder­schöne Natur­park mit dem Namen »Ria Formosa«, ein Lagunen­gebiet mit vielen Sand­bänken, Inseln und Wasser­strassen. Grosse Muschel­felder und Salz­becken, von denen das berühmte »Flor de Sal« stammt, wech­seln einander ab.

Durch dieses Gebiet radelt man auf schön ange­legten Rad­wegen nach Tavira. Eine his­tor­ische Stadt, die über Jahr­hunderte ihren Cha­rakter beibe­halten hat und in der man an den Bauten die wech­sel­volle Geschichte sowie die wirt­schaft­liche Ent­wick­lung gut erkennen kann.

Tag 3:
Tavira - Faro

  • ca. 45 km

Mit der Meeresbrise vom nahen Atlantik im Gesicht, radelt man auf schö­nen Rad­wegen durch den Fischer­ort Santa Luzia und Pedras d'el Rei nach Fuseta. Bei einer Rast an der Hafen­pro­menade kann man den Fischern beim Arbei­ten in ihren bunt bemal­ten Booten zusehen. Danach geht es zum gröss­ten noch aktiven Fischerei­hafen nach Olhao. Durch die Alt­stadt mit vielen Res­tau­rants, welche Meeres­frucht­spezi­alitäten anbieten und dem geschäf­tigen Hafen kann man diesen Ort kennenlernen.

Die nächste Station ist die Haupt­stadt der Algarve, Faro. Gut aus­ge­baute, markierte Fahr­rad­wege führen in die geschichts­träch­tige Alt­stadt, welche von einer alten Stadt­mauer umge­ben ist. Nach ein paar wenigen Pedal­um­dre­hungen am Yacht­hafen und vorbei am wunder­schön gepfleg­ten Park »Manuel Bivar« erreicht man das Hotel.

Tag 4:
Faro - Olhos de Água

  • ca. 40 km

Kurz nach dem Start wieder in den Natur­park »Ria Formosa«. Durch maler­ische Lagunen mit vielen Wasser­vögeln, Gruppen von Flamin­gos und Störchen radelt man auf schma­len Pfaden am Meer ent­lang, vorbei an mon­dänen Villen, Park­an­lagen und wunder­schön ange­legten Golf­plätzen und erreicht eine idyl­lisch gele­gene Meeres­bucht, die zum Ver­weilen einlädt.

Anschliessend wird der grosse Yacht­hafen von Vila­moura auf der Hafen­pro­menade umrun­det. Über eine kleine Brücke kommt man an den breiten lang­gezo­genen weissen Sand­strand von Falesia und rollt diesen gemüt­lich ent­lang bis nach Olhos de Água, wo sich die nächste Unter­kunft befindet.

Tag 5:
Olhos de Água - Portimao

  • ca. 55 km

Durch den Ort Albufeira, ein ehemaliges Fischer­dorf, heute pul­sier­ender Touristen­ort der Algarve, radelt man nach Galé. Weiter über einen langen Holz­bretter­weg durch das geschützte Dünen­gebiet »Salgados« zum Ort Armacao de Pera. Sehens­wert ist dort die Kapelle »A Nossa Sra. da Rocha«, auf einer weit ins Meer hinaus ragenden Klippe.

Ab hier ändert sich das Küstenbild. Steil zum Meer abfal­lende röt­liche Klip­pen mit kleinen Sand­buch­ten prägen nun das Bild. Nahe bei den Klippen und am tief­blauen Atlan­tik ent­lang rollt man zum breiten Mün­dungs­delta des Rio Arade. Rad­wege führen am Delta ent­lang zur »Praia da Rocha«, einem Strand unter­halb von hohen röt­lich braunen Felsen.

Tag 6:
Portimao - Burgau

  • ca. 50 km

Zuerst zum kleinen Fischerort Alvor, durch verwin­kelte Gas­sen durch den Ort und hinauf zum breiten Mün­dungs­delta des Rio Alvor. Dann hin­unter zum Meer, zur grössten Austern­zucht der Algarve, die bei Ebbe gut sicht­bar ist. Ent­lang dem breiten Strand »Meia Praia« erreicht man Lagos. Über eine Brücke des impo­santen Yacht­hafen in die geschichts­träch­tige Stadt. Vorbei an alten Stadt­mauern, dem ehe­mal­igen Sklaven­markt und am Fort »Bandeira« zur »Costa d'Oiro« dem schön­sten Küsten­ab­schnitt der Algarve, mit gold­gelben, einzig­artig geformten Felsen und steil aus dem Meer ragenden Fels­nadeln.

Weiter nach Praia da Luz, einem beschau­lichen Ort am Meer mit einer alten Kirche und einer Fes­tung und danach noch einige Pedal­um­drehung zum Etap­pen­ort Burgau, einem kleinen Ort an einem wunder­schönen Sandstrand.

Tag 7:
Burgau - Sagres

  • ca. 35 km

Gleich nach dem Start fährt man an über eine Hügel­kette, nahe an den steil abfal­lenden Klippen, mit einem fantas­ti­schen Blick auf den tief­blauen Atlan­tik und die ferne Küste von Sagres. Es geht weiter hinun­ter zu einer ein­samen Bucht und dann wieder auf eine Hügel­kuppe von der man den kleinen Fischer­ort Salema sieht, der an einem Sand­strand liegt, schön einge­rahmt von hohen Felsen.

Danach hinauf zum kleinen Ort Figueiras und nach­her über eine karge Step­pen­land­schaft, in denen verein­zelt Mega­lithe zu sehen sind, die von einer Besie­delung vor mehreren tau­send Jahren zeugen. Vor­bei an einer kleinen Bucht mit einem netten Restau­rant, geht es zum Ort Rapo­seira. Berühmt durch das Wohn­haus von Hein­rich dem See­fahrer und einer von ihm erbau­ten Kapelle. Weiter geht es und Sie errei­chen Sagres. Der Ort liegt auf einer Land­zunge, an deren Spitze sich die weit­läufige sorg­fältig reno­vierte Fes­tung von Sagres befindet.

Tag 8:
Radfreier Tag in Sagres

  • 0 km

Der Ort beeindruckt durch die wilde felsige Land­schaft mit hohen steilen Fels­klippen. Die Geschichte Sagres wurde schon immer durch seine geograf­ische Lage und seine atem­be­raubende Land­schaft mit der ins Meer ragenden Land­zunge bestimmt.

Tag 9:
Sagres - Raum Carrapateira

  • ca. 40 km

Vom Hotel aus geht es zuerst zum südwest­lichen Punkt von Europa, dem Cabo de Sao Vicente, mit seinem hoch über den Klip­pen lie­genden Leucht­turm. Weiter geht es über eine Hügel­kuppe zur »Praia da Cordama« und dann führt ein steiler Weg zur meist men­schen­leeren Bucht, die »Praia Barriga«. Beide um­rahmt von ein­drucks­vollen hohen Felsen. Bei Ebbe kann man sogar am Sand­strand von Praia zu Praia mit dem Rad fahren und die Über­querung der Hügelkuppe sparen.

Anschliessend auf einem steilen kurven­reichen Weg hinauf zur Haupt­strasse. Auf dieser fahren Sie durch eine immer­grüne Macchia geprägte Land­schaft Rich­tung Carra­pateira oder Pedralva.

Tag 10:
Raum Carrapateira - Odeceixe

  • ca. 45 bzw. 50 km

Vor dem Ort zweigen Sie ab Richtung »Praia do Amado« zu einer unver­gleich­lich schönen Rad­strecke, die ent­lang von Klippen, mit fantas­ti­schen Aus­blicke über den tief­blauen Atlan­tik und zwei Sand­buchten führt. Danach errei­chen Sie wieder die Haupt­strasse auf der Sie 2 km weit fahren und dann wieder zu einer Natur­strasse kommen, auf der Sie nach Aljezur radeln können. Den Ort errei­chen Sie über einen Hügel auf dem sich die Ruinen einer alten mau­ri­schen Burg befindet.

Danach geht es durch die schmalen Gassen der Alt­stadt und über den Fluss »Ribeira Aljezur«. Heute radeln Sie am Anfang über weite Felder. Über­all wachsen wilde Kräuter, die zusam­men mit den Wild­blumen, Gräsern, Kork­eichen und Eukalyptus­hainen dem Land­strich einen wunder­baren Duft ver­leihen. Sie kommen zum Ort Odeceixe, mit schönen weiss­ge­tünchten Häusern mit roten Dächern, der ober­halb eines der schönsten Sand­buchten der Tour liegt.

Tag 11:
Odeceixe - Vila Nova de Milfontes

  • ca. 60 km

Nach dem Ort Odeceixe geht es über den Fluss, der zugleich die Grenze zwischen der Algarve und dem Alen­tejo bildet. Über die typ­ische Alen­tejo Land­schaft, mit grossen ebenen Feldern, Kork­eichen- und Pinien­hainen radeln Sie zum hüb­schen Ort Zambu­jeiro de Mar, mit einem schönen kreis­runden Dorf­platz, der hoch über den Klippen liegt und einen tollen Aus­blick bietet über das felsige Küsten­gebiet und das Meer.

Die weitere Fahrt führt Sie am Leuchtturm »Senti­nela do Cabo Sardao« vorbei. Die größte Über­raschung sind hier die Weiß­störche auf Felsen­nestern. Der Abschnitt hier gilt als welt­weit einziger Platz, wo die Störche auf Riffen im Meer brüten und sogar heimisch und ganz­jährig zu sehen sind. Anschlies­send errei­chen Sie Vila Nova de Milfontes über eine grosse Brücke, die über den breiten »Ribeira Mira«, der hier ins Meer fliesst, führt. Der hübsche Ort liegt am Rande einer Klippe ober­halb des Fluss­ufers und am Meer. Unter­halb der Klippen und beid­seits des Flusses befin­den sich schöne Badebuchten.

Tag 12:
V. N. de Milfontes - Vila Nova de Santo André

  • ca. 60 km

Zuerst geht es landeinwärts. Bebaute und unbebaute Felder wech­seln ein­ander ab, üppige Vege­tation findet man meis­tens nur an den Bach- und Fluss­läufen. Verein­zelt stehen Oliven­bäume und Kork­eichen in den Feldern. Nach 15 km kommen Sie wieder an die Fels­küste und zu einer Festungs­ruine, die im 17. Jahr­hundert erbaut wurde zur Abwehr von Piraten. Weit draußen im Meer sehen Sie die »Ilha do Pessegueiro« auf der eben­falls eine Fes­tung steht, die dem gleichen Zweck gedient hat.

Gleich nachher erreichen Sie einen fantas­ti­schen Aus­sichts­punkt, von dem aus Sie das ganze Küsten­gebiet und das kleine Fischer­städt­chen Porto Covo über­blicken können. Sie radeln durch diesen Ort und weiter meis­tens direkt am Ufer ent­lang nach Sines. Ent­lang dieser Strecke hat es immer wieder kleine schöne Sand­buchten. Danach geht es einen Teil auf einem Fahr­rad­weg und weiter auf einer Neben­strasse bis zur nächsten Unterkunft.

Tag 13:
Vila Nova de Santo André - Setubal

  • ca. 55 km

Kurz nach dem Start radeln Sie am grossflächigen Natur­park »Lagoas de Santo André« vorbei, einem Lagunen-Dünen­gürtel mit vielen Wasser­vögeln. Ein wenig später kommt bei Melide ein kleiner idyl­lisch gelegener Binnen­see, unmit­tel­bar am Meer gele­gen, der zum Baden ein­lädt. Danach wird die Gegend durch Reis­felder, Kiefern­haine und einen flachen fein­sandigen Strand, der bis nach Troia reicht, sowie ein­zeln stehende bunt­bemalte Häuser geprägt. Am Ende der Reis­felder, in Comporta kann man ein kleines Museum besuchen, das der Reis­ernte und deren Verar­beitung gewidmet ist.

Auf einer schnurgeraden Strasse, entlang des langen Sand­strandes, den man leider nicht sieht weil er durch die Dünen ver­deckt ist, radeln Sie durch die Dünen­land­schaft der Halb­insel Troia zum Fähren­ter­minal. Mit der Fähre (inkl.) über­queren Sie das Sado Mün­dungs­delta nach Setubal. Die Sado Mün­dung ist ein ries­iges Natur­schutz­gebiet mit einem frucht­baren Feucht­gebiet, mit gros­sen Reis­feldern und Nist­gebiet für über 200 Vogel­arten. In diesem Gebiet lebt auch eine grosse Kolo­nie von Delfinen, die man manch­mal bei der Überfahrt sehen kann.

Tag 14:
Setubal - Lissabon

  • 0 km

Von Setubal fahren Sie mit dem Taxi (inkl.) auf dem direkten Weg zum Hotel oder auf einer wunder­schönen Küsten­strasse (gegen Aufpreis) ent­lang der Sado­mündung und dem tief­blauen Atlantik. Wunder­schöne Sand­strände liegen an dieser Strecke.

Auf der weiteren Fahrt kommen Sie in den Natur­park »Arrabida«. Ein Gebirgs­zug entlang der Küste, der geschützt ist wegen seiner gross­fläch­igen und einzig­artigen Macchien­vege­tation. Sie verlas­sen dann das Küsten­gebiet und fahren über die »Vasca do Gama«-Brücke zum Hotel, wo Sie die letzte Nacht Ihrer Reise verbringen.

Tag 15:
Abreise von Lissabon (in Eigenregie)

Natürlich können wir Ihnen auch noch Zusatz­nächte anbie­ten, denn in Lissa­bon gibt es so viel zu entdecken.

Termine

Anreisetermine

Täglich vom 01.02. bis 30.06.2020, sowie
täglich vom 01.09 bis 31.10.2020

PEDALO Reisekalender

Wunschtermin wählen, mehr erfahren!

  •  buchbar
  •  beschränkt
  •  ausgebucht
  •  zurückliegend
  •  Saison A
  •  Saison B
  •  Saison C
  •  Saison D
Von Faro nach Lissabon

Leistungen

Inklusiv-Leistungen

  • 14 x Übernachtung nationales 3*/4*Niveau
  • 14 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport Un­ter­kunft zu Un­ter­kunft
  • Bahnfahrt Faro - Vila Real do Santo Antonio inkl. Rad (2. Tag)
  • Fährfahrt Tróia - Setubal inkl. Rad (13. Tag)
  • Transfer Setubal - Lissabon (14. Tag)
  • sorgfältig aus­ge­ar­bei­te­te Stre­cken­führung
  • detaillierte Radkarte mit Routeninfos in Deutsch und Englisch
  • PEDALO App und/oder GPS-Daten
  • 1 GPS-Leihgerät pro Buchung
  • ausführliche Rei­se­un­ter­la­gen je Zimmer in Deutsch und Englisch
  • persönliche Begrüßung und Infogespräch in Deutsch und Englisch
  • 7-Tage Servicehotline in Deutsch und Englisch

PEDALO App und GPS-Daten

PEDALO App: inklusive

Mit der kos­ten­lo­sen PEDALO App (für Android und iPhone) ra­deln Sie mit mo­bi­ler Rad­kar­te und in­di­vi­du­a­li­sier­tem Track un­be­schwert, er­leich­tert und bes­tens ori­en­tiert. Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen zu unserer App (so­wie die da­zu nö­ti­gen Kar­ten) fin­den Sie hier.

GPS-Tracks für eigene GPS-Geräte: inklusive

Gerne stellen wir Ihnen für Ihr eige­nes GPS-Gerät die pas­sen­den Tracks (GPX-Format) kos­ten­los zur Ver­fügung.

Zusatznächte

  • in Faro, 3*/4* Niveau (Tag 1) im Doppelzimmer/ÜF pro Person: Preis auf Anfrage
  • in Lissabon, 3*/4* Niveau (Tag 14) im Doppelzimmer/ÜF pro Person: Preis auf Anfrage
  • Alle Prei­se und In­fos zu den buch­ba­ren Zu­sat­znäch­ten fin­den Sie im Rei­ter Preise.

Unterkünfte

Hotels, 3*/4*Niveau

Die Übernachtungen erfolgen in sorgfältig ausgewählten Hotels oder Ferienwohnungen (landestypisches 3*, teilweise 4*Niveau). Sie befinden sich meist in unmittelbarer Nähe zum Meer bzw. in zentraler Ortslage.

  • Doppelzimmer / ÜF ab € 1490,-
  • Einzelzimmer / ÜF ab € 1900,-

Fahrräder

Mieträder

  • 21-Gang Tourenrad: € 190,-
  • 27-Gang Trekkingrad: € 220,-

Wenn Sie Ihren ei­ge­nen Draht­esel lie­ber im hei­mi­schen Stall las­sen möch­ten, kein Pro­blem! Lei­hen Sie sich ein­fach ein bes­tens ge­war­te­tes Qua­li­täts­rad.
Zur Stand­ard­aus­stat­tung ge­hö­ren üb­li­cher­wei­se Gepäck- und Len­ker­ta­sche, Fahr­rad­com­pu­ter, Fahr­rad­schloss, Luft­pum­pe, Er­satz­schlauch so­wie ein klei­nes Re­pa­ra­tur­set mit Sie in der La­ge sind, klei­ne­re Schä­den selbst zu be­he­ben. Ist der Scha­den grö­ßer, dann ru­fen Sie uns an - wir sor­gen ra­sch für eine Lösung.

Miet-E-Bike

  • Unisex-Elektrorad: € 300,-

Sie er­hal­ten ein reise­taug­liches Unisex-Elektro­rad der Qua­li­täts­mar­ke Merida. Die ein­fache Hand­habung, das kompakte Design, der leichte und leistungs­starke Lithium-Ionen-Akku und der tiefe Ein­stieg werden Ihnen ge­fal­len!

Das E-Bike wird hybrid - also mit Elektro­motor und eigener Muskel­kraft - be­trieben und lässt Sie somit spielend und kräfte­schonend Steigungen und an­stren­gende Ab­schnitte be­wäl­tigen. Ganz ohne zu tre­ten kommen Sie uns aber nicht weg. Der Elek­tro­mo­tor un­ter­stützt groß­zügig, aber be­raubt Sie nicht Ihres kom­plet­ten Tret­ver­gnügens.

  • Alu-Rahmen
  • Sattel und Gabel gefedert
  • User-Konsole LCD digital, 3 Unterstützungsstufen
  • Schaltung Shimano, 9 Gänge
  • Shimano Steps Motor E6000
  • Batterie Shimano E6001 500Wh, Akku mit Ladegerät
  • Reichweite 70-90 km
  • Pannensichere Reifen

Eigenes Rad

Natür­lich können Sie auch Ihr eigenes Fahr­rad zu dieser Reise mit­brin­gen. Bitte beachten Sie aber nach­fol­gen­de Hin­weise:

Bevor Sie Ihren Flug buchen, sollten Sie sich un­be­dingt mit den Be­för­de­rungs­be­stim­mungen der je­wei­li­gen Flug­ge­sell­schaft ver­traut machen, damit Sie hin­ter­her keine böse Über­raschung er­le­ben. Sowohl für das zu­läs­sige Maxi­mal­ge­wicht als auch die Ver­packungs­art gibt es je nach Flug­ge­sell­schaft un­ter­schied­liche Re­gelun­gen. Der Fahr­rad­trans­port per Flug­zeug kostet meistens einen Auf­preis.

Wenn Sie eine Rei­se­ver­siche­rung ab­schließen, in­for­mieren Sie sich, ob diese auch für et­waige Trans­port­schäden oder für den Ver­lust Ihres Fahr­rad­es auf­kommen. Denn wie gut Sie Ihr Fah­rrad für den Flug auch ver­packen, letzt­end­lich liegt das Wohl Ihres Rades in den Händen der Gepäck­ab­fer­tiger.

Und wenn Ihnen dies dann doch alles zu um­ständ­lich er­scheint, leihen Sie sich ein­fach eines unserer bestens ge­warte­ten Mieträder.

An-/Abreise

Eigenanreise

Dass das Anreisen schöner ist, als das Abreisen, hat wohl Allgemeingültigkeit. Dass die An- und Abreise zum jeweiligen Start- bzw. Zielort in Eigenregie erfolgt, und diese somit nicht im Reisepreis inkludiert ist, schreiben wir lieber nieder.

Flug-Anreise

Anreise-Flughafen: Faro (FAO)

Vom Flughafen Faro erreichen Sie Ihr Starthotel bequem mit einer kurzen Taxifahrt.

Abreise-Flughafen: Lissabon (LIS)

Den Flughafen Lissabon erreichen Sie von Ihrem Endhotel bequem mit einer kurzen Taxifahrt.

Hinweise zur Flugbuchung
  • Damit Sie in den Ge­nuss von güns­ti­gen Flü­gen kom­men, em­pfeh­len wir Ih­nen, Ih­ren Flug so früh wie mög­lich zu bu­chen. Bitte aber erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung bzw. so­bald die Durch­füh­rung Ihrer Rad­rei­se ga­ran­tiert ist. Danke!
  • Für jedes Reiseziel die pas­sen­den Flüge fin­den Sie bei un­se­rem Partner opodo.de.
  • Bitte beachten Sie, dass die Flug­bu­chung über opodo.de in kei­ner­lei Form in Ver­bin­dung mit PEDALO steht.
  • Mehr Infos zu Flugbuchungen über opodo.de finden Sie hier.

Infos

Keine Mindestteilnehmerzahl

  • Die Durchführung dieser Rad­rei­se ist von der Er­rei­chung einer Min­dest­teil­neh­mer­zahl un­ab­hän­gig. Der von Ihnen ge­buch­te Ter­min kann da­her nicht auf Grund man­geln­der Teil­neh­mer ab­ge­sagt werden.
  • Eine Be­stä­ti­gung Ihrer Bu­chung er­hal­ten Sie um­ge­hend nach Prü­fung der ver­füg­ba­ren Ka­pa­zi­tä­ten durch einen PEDALO Mit­ar­bei­ter.
  • Zuschlag für Allein­rei­sen­de: Bitte beach­ten Sie, dass bei die­ser Rad­rei­se der an­ge­ge­be­ne Preis ab einer Teil­neh­mer­zahl von zwei Per­so­nen gilt. Soll­ten Sie zum ge­wähl­ten Ter­min allein un­ter­wegs sein, müssen wir Ihnen ge­ge­be­nen­falls einen Zu­schlag (z. B. für den Ge­päck­trans­port) ver­rech­nen. Beach­ten Sie dazu bitte den ent­spre­chen­den Hin­weis in der Preis­ta­bel­le.

Vorvertragliche Reise-Informationen

Durchführender Veranstalter

PEDALO Touristik GmbH, Kickendorf 1 a, A-4710 Grieskirchen

Reiseunterlagen

In aller Regel sind die fi­na­len Rei­se­un­ter­la­gen (1 Set pro Zim­mer) etwa drei Wo­chen vor An­rei­se fer­tig er­stellt.

Sonstige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz

  • Vor Reiseantritt kön­nen Sie je­der­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten. De­tails zu Mo­da­li­tä­ten und Stor­no­ge­büh­ren bei Rück­tritt sie­he Rei­se­be­din­gun­gen.
  • Der Reisende kann, ge­gen Ge­bühr, den Pau­schal­rei­se­ver­trag auf eine an­de­re Per­son über­tra­gen (siehe Rei­se­be­din­gun­gen).
  • Änderungen der Bu­chung hin­sicht­lich Zim­mer­an­zahl oder -art, der Ho­tel­ka­te­go­rie und Ver­pfle­gungs­art sind ge­gen Ge­bühr mög­lich (sie­he Rei­se­be­din­gun­gen).
  • Zur Absicherung für all­fäl­li­ge Ri­si­ken ist in je­dem Fall eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung inkl. Rei­se­ab­bruch­ver­si­che­rung em­pfeh­lens­wert.
  • Die Sprache, in der die an­ge­führ­ten Leis­tun­gen er­bracht werden, ist - soweit die­ses für die Leis­tungs­er­brin­gung maß­geb­lich ist - direkt bei der Leis­tung er­sicht­lich.
  • Für EU-Bürger sind für diese Rad­rei­se keine spe­ziel­len Pass- bzw. Visum­er­for­der­nis­se zu beach­ten.
  • Der durch­füh­ren­de Ver­an­stal­ter ist für die ord­nungs­ge­mäße Er­brin­gung aller im Pau­schal­rei­se­ver­trag vor­ge­se­he­nen Rei­se­leis­tun­gen ver­ant­wort­lich, unab­hän­gig da­von, ob diese Leis­tun­gen nach dem Ver­trag von ihr oder an­de­ren Er­brin­gern von Rei­se­leis­tun­gen zu be­werk­stel­li­gen sind.
  • Betreuung vor Ort: Lisa Bikes Unipessoal Lda., Alcaria Branca 404A, 8005-404 Faro, Portugal
  • Im Fall der In­sol­venz des Rei­se­ver­an­stal­ters oder - in eini­gen Mit­glieds­taaten - des Rei­se­ver­mit­tlers wer­den Zah­lun­gen zu­rück­er­stat­tet (sie­he Rei­se­be­din­gun­gen).
  • Die PEDALO Tou­ris­tik GmbH nimmt der­zeit nicht an Ver­fah­ren zur al­ter­na­ti­ven Streit­bei­le­gung teil.
  • Diese Rad­reise ist für Per­so­nen mit ein­ge­schränk­ter Mo­bi­li­tät nicht ge­eig­net.
  • Minderjährige können nur in Be­glei­tung eines Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten an die­ser Rad­rei­se teil­neh­men.

Änderungen sowie Irr­tü­mer, Druck­feh­ler und Rechen­feh­ler wer­den vor­be­halten. Bei Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen die­ses Ver­tra­ges wird die Gül­tig­keit der Ge­samt­ver­ein­ba­rung nicht berührt.

Reisebedingungen (AGB)

Reisebedingungen (AGB)

Gemeinsam mit der Daten­schutz­er­klä­rung, den In­for­ma­ti­o­nen zu Ver­brau­cher­streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren und den ent­spre­chen­den ge­setz­li­chen Vor­schrif­ten, wer­den nach­fol­gen­de Rei­se­be­din­gun­gen In­halt des, zwi­schen dem Rei­sen­den und der PEDALO Tou­ris­tik GmbH (in wei­te­rer Fol­ge PEDALO) ge­schlos­se­nen, Rei­se­ver­tra­ges.

Die Über­schrif­ten in die­sen Be­din­gun­gen sol­len aus­schließ­lich die Über­sicht er­leich­tern und in kei­ner Weise für den In­halt oder die Aus­le­gung der Klau­seln bin­dend sein.

1. Abschluss des Reisevertrages

1.1 Mit der An­mel­dung bie­tet der Rei­sen­de PEDALO den Ab­schluss eines Rei­se­ver­tra­ges ver­bind­lich an. Die An­mel­dung kann münd­lich, te­le­fo­nisch, mit­tels Bu­chungs­for­mu­lar (on­li­ne oder in ge­druck­ter Form), per Post, per E-Mail oder auf sons­ti­ge schrift­li­che Wei­se er­fol­gen und ist auch für alle mit­ge­nann­ten Rei­sen­den bin­dend. Die vor­lie­gen­den Rei­se­be­din­gun­gen wer­den - auch im Na­men der mit­ge­nann­ten Rei­sen­den - verbind­lich an­er­kannt.

1.2 Der Vertrag kommt mit An­nahme durch PEDALO, bzw. bei ver­mit­tel­ten Rei­sen durch den je­wei­li­gen Ver­an­stal­ter, durch Zu­sen­dung der Bu­chungs­be­stä­ti­gung/Rech­nung (= Pau­schal­rei­se­ver­trag) zu­stande.

1.3 Zusätzliche Ver­ein­ba­run­gen und Än­de­run­gen des ge­schlos­se­nen Pau­schal­rei­se­ver­tra­ges be­dür­fen einer schrift­li­chen Be­stä­ti­gung durch PEDALO. Kun­den­wün­sche sind grund­sätz­lich un­ver­bind­lich. PEDALO wird diese wei­ter­lei­ten, wo­bei da­rin je­doch keine Zu­sa­ge liegt, da de­ren Um­set­zung teil­wei­se in die Or­ga­ni­sa­tion des je­wei­li­gen Leis­tungs­trä­gers fällt (z.B. Zu­tei­lung der Zim­mer). Nur be­stä­tig­te Kun­den­wün­sche sind Kun­den­vor­ga­ben im Sinne des Pau­schal­rei­se­ge­setzes.

2. Bezahlung

2.1 Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung/Rech­nung, je­doch frü­hes­tens elf Mo­na­te vor dem ver­ein­bar­ten Ende der Rei­se, ist eine An­zah­lung von 20% pro Per­son fäl­lig. Die Rest­zah­lung er­folgt früh­estens 20 Tage vor Rei­se­an­tritt, Zug um Zug nach Ein­gang der Rest­zah­lung, je­doch früh­es­tens drei Wo­chen vor Rei­se­be­ginn, wer­den die Rei­se­un­ter­la­gen zu­ge­stellt. Bei Bu­chung ab 30 Tagen vor Rei­se­be­ginn ist der kom­plet­te Rei­se­preis so­fort fäl­lig. Auf der Bu­chungs­be­stä­ti­gung/Rech­nung sind ent­spre­chen­de Bank­kon­ten an­ge­führt. Bei Bank­über­wei­sung ist sicher­zu­stel­len, dass der vol­le Rech­nungs­be­trag gut­ge­schrie­ben wird. Even­tu­elle Kos­ten des Zah­lungs­ver­kehrs ge­hen zu Las­ten des Rei­sen­den.

3. Rücktritt des Reisenden / Ersatz­tei­lnehmer / Umbuchung

3.1 Vor Reisean­tritt kann der Rei­sen­de je­der­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten, der Rück­tritt ist schrift­lich zu er­klä­ren. Im Falle des Rück­tritts (= Stor­nie­rung) oder Nicht­an­trit­tes der Rei­se (= No Show), wer­den fol­gende Stor­no­ge­büh­ren (= Ent­schä­di­gung für den Ver­an­stal­ter) ver­rech­net:

  • Bis zum 28. Tag vor Anreise 20% des Rei­se­preises, jedoch min­des­tens € 50,- pro Person
  • Ab dem 27. Tag bis zum 14. Tag vor Anreise 30% des Reisepreises
  • Ab dem 13. Tag bis zum 8. Tag vor Anreise 50% des Reisepreises
  • Ab dem 7. bis zum 4. Tag vor Anreise 70% des Reisepreises
  • Ab dem 3. Tag und bei »No Show« der Reise 90% des Reisepreises
  • Bei Reiseabbruch 100% des Reisepreises

Zur Deckung allfälliger Stor­no­ge­büh­ren (= Ent­schä­di­gung) ist eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung inkl. Rei­se­ab­bruch­ver­si­che­rung em­pfeh­lens­wert. De­tai­ls zu wei­te­ren em­pfoh­le­nen Ver­si­che­run­gen sie­he Ziffer 6.11.

3.2 Jeder an­ge­mel­de­te Rei­sen­de kann sich bis spä­tes­tens sie­ben Ta­ge vor Be­ginn der Rei­se durch einen ge­eig­ne­ten Drit­ten (vgl. § 7 PRG bzw. Ziffer 5.1. bis 5.4. die­ser Rei­se­be­din­gun­gen) er­set­zen las­sen und so­mit den Ver­trag auf eine Per­son über­tra­gen, die alle Ver­trags­be­din­gun­gen er­füllt. Tritt eine Er­satz­per­son an die Stelle des ur­sprüng­li­chen Rei­sen­den, wird hier­durch der ur­sprüng­li­che Ver­trag nicht be­rührt. Für noch aus­ste­hen­de Bet­rä­ge haf­ten so­wohl der ur­sprüng­li­che Rei­sen­de als auch die Er­satz­per­son. Für den Um­bu­chungs­auf­wand wer­den pro Um­bu­chung € 50,- ver­rech­net.

3.3 Änderungen der Bu­chung hin­sicht­lich Zim­mer­an­zahl oder -art, der Ho­tel­ka­te­go­rie und Ver­pfle­gungs­art sind - sofern dies in den Ho­tels mög­lich und die ent­spre­chen­de Ka­pa­zi­tät vor­han­den ist - grund­sätz­lich bis 14 Tage vor Rei­se­be­ginn durch­führ­bar. Für der­ar­ti­ge Bu­chungs­än­de­run­gen wer­den pro Um­bu­chung € 50,- ver­rechnet.

4. Rücktritt von PEDALO

4.1 Leistet der Rei­sen­de die An­zah­lung und/oder die Rest­zah­lung nicht ent­spre­chend den ver­ein­bar­ten Zah­lungs­fäl­lig­kei­ten und sollte bis spä­tes­tens acht Tage vor Rei­se­an­tritt der volle Rech­nungs­be­trag noch nicht ein­ge­gan­gen sein - obwohl PEDALO zur or­dnungs­ge­mä­ßen Er­brin­gung der ver­trag­li­chen Leis­tungen be­reit und in der Lage ist und ihre ge­setz­li­chen In­for­ma­tions­pflich­ten er­füllt hat - so ist PEDALO be­rech­tigt, ein­sei­tig vom Rei­se­ver­trag zu­rück­zu­tre­ten und den Rei­sen­den mit Rückt­ritts­ge­büh­ren/Stor­no­ge­büh­ren ge­mäß Ziffer 3.1. zu be­lasten.

4.2 Ist PEDALO auf­grund un­ver­meid­ba­rer und außer­ge­wöhn­li­cher Um­stän­de an der Er­fül­lung des Ver­trags ge­hin­dert, und geht eine Rückt­ritts­er­klä­rung dem Rei­sen­den un­ver­züg­lich, spä­tes­tens je­doch vor Be­ginn der Pau­schal­rei­se zu, so kann PEDALO vor Be­ginn der Rei­se ge­gen volle Er­stat­tung aller be­reits ge­tä­tig­ten Zah­lun­gen, aber ohne Zah­lung einer zu­sätz­li­chen Ent­schä­di­gung vom Rei­se­ver­trag zu­rück­tre­ten.

4.3 Sollten sich für die Rei­se we­ni­ger Per­so­nen als die bei Bu­chung an­ge­ge­be­ne Min­dest­teil­neh­mer­zahl an­ge­mel­det ha­ben und die Rückt­ritts­er­klä­rung des Reise­ver­an­stal­ters geht dem Rei­sen­den in­ner­halb der im Ver­trag fest­ge­leg­ten Frist von 21 Ta­gen vor Be­ginn der Reise zu, so kann PEDALO vor Be­ginn der Reise ge­gen volle Er­stat­tung aller be­reits ge­tä­tig­ten Zah­lun­gen, aber ohne Zah­lung einer zu­sätz­li­chen Ent­schä­di­gung vom Rei­se­ver­trag zu­rück­tre­ten.
Bei Reisen mit einer Min­dest­teil­neh­mer­zahl wird em­pfoh­len, die Or­ga­ni­sa­tion der An- und Ab­rei­se erst nach Ver­strei­chen die­ser Frist vor­zu­nehmen.

4.4 PEDALO kann den Rei­se­ver­trag ohne Ein­hal­tung einer Frist kün­di­gen, wenn ein Rei­sen­der die Rei­se nach­hal­tig stört oder sich in einem sol­chen Maß ver­trags­wi­drig ver­hält, dass die so­for­ti­ge Auf­he­bung des Ver­trags ge­recht­fer­tigt ist.

5. Leistungen

5.1 Für den Umfang der ver­trag­li­chen Leis­tun­gen sind die zum Buchungs­zeit­punkt vor­lie­gen­den Rei­se­aus­schrei­bun­gen von PEDALO für die je­weils ge­buch­te Rei­se­zeit (Sai­son) maß­geb­lich, nicht aber ab­wei­chen­de Er­klä­run­gen oder Zu­sa­gen von Orts- oder Ho­tel­pros­pek­ten oder sons­ti­gen Drit­ten. Lan­des­ty­pi­sche Spe­zi­fi­ka, wie etwa bei der Ho­tel­ka­te­go­ri­sie­rung nach Ster­nen oder dem Um­fang des Früh­stücks, sind da­bei stets zu be­rück­sich­ti­gen. Bin­dend sind die Da­ten, die auf der Bu­chungs­be­stä­ti­gung/Rech­nung an­ge­führt sind.

5.2 Die angegebenen Etap­pen­orte sind die meist an­ge­fah­re­nen Etap­pen­ziele. Even­tu­elle Ab­wei­chun­gen vom be­schrie­be­nen Ab­lauf aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den (z.B. Stra­ßen­sper­ren, Be­triebs­schlie­ßun­gen) sind mög­lich, be­ein­träch­ti­gen je­doch nicht Art und In­halt der Reise. Im Ein­zel­fall kann da­her auf einen Ort der en­ge­ren Um­ge­bung aus­ge­wi­chen wer­den.

5.3 Beim Reiseverlauf wird größ­ten Wert auf eine si­che­re und ver­kehrs­arme Stre­cken­füh­rung ge­legt. Nichts­des­to­trotz las­sen sich mit­un­ter Weg­strecken auch auf stär­ker be­fah­re­nen Stra­ßen nicht gänz­lich ver­mei­den. Ge­ge­be­nen­falls ab­ge­bil­de­te Stre­cken­skiz­zen er­mög­li­chen einen gro­ben Über­blick über die Stre­cken­füh­rung, bil­den aller­dings nicht die Grund­la­ge für einen ge­nau­en Rei­se­ver­lauf. Alle Ki­lo­me­ter­an­ga­ben ver­ste­hen sich als Zirka-An­ga­ben und kön­nen von der tat­säch­lich zu­rück­ge­leg­ten Stre­cke ab­weichen.

5.4 Die angebotenen Un­ter­künf­te wer­den mit größ­ter Sorg­falt in­ner­halb der in der Rei­se­aus­schrei­bung an­ge­ge­be­nen Ka­te­go­rien aus­ge­wählt. All­fäl­li­ge Ab­wei­chun­gen in­ner­halb einer Ka­te­go­rie kön­nen nie zur Gänze aus­ge­schlos­sen wer­den, wer­den je­doch in der Re­gel durch an­de­re Merk­ma­le kom­pen­siert. In die­sem Sinne wer­den Ab­wei­chun­gen von Bei­spiel­ho­tels aus­drück­lich vor­be­hal­ten.

5.5 Der Reisepreis ver­steht sich in Euro (€) und pro Per­son im Dop­pel­zim­mer. Da­bei be­stimmt der erste Tag des Ba­sis­pa­kets den Sai­son­preis. Ge­ge­be­nen­falls ge­buch­te Zu­satz­näch­te ver­schie­ben die Sai­son­zeit nicht. Aus­nah­men und all­fäl­li­ge Zu­schlä­ge sind in der je­wei­li­gen Rei­se­aus­schrei­bung an­ge­führt und auch auf der Rei­se­be­stä­ti­gung/Rech­nung er­sicht­lich.

5.6 Auf eventuell vor Ort an­fal­len­de Kos­ten (u.a. Kur-/Orts­ta­xen bzw. Tou­ris­mus­ab­ga­ben, Unter­kunft/Verpf­le­gung/Reini­gung für Hun­de) so­wie ex­klu­dier­te Transport- und Ser­vi­ce­leis­tun­gen wird in der je­wei­li­gen Rei­se­aus­schrei­bung hin­ge­wie­sen.

5.7 Soweit für die Leis­tungs­er­brin­gung maß­geb­lich, wird vor einer ver­bind­li­chen Bu­chung auf die Spra­che, in der die an­ge­führ­ten Leis­tun­gen er­bracht wer­den, hin­ge­wiesen.

5.8 Nimmt der Rei­sen­de im Rei­se­preis ent­hal­te­ne Leis­tun­gen, die für die In­an­spruch­nah­me zur Ver­fü­gung ste­hen (z.B. Schiff-/Bahn­fahr­ten, Ein­trit­te etc.), nicht in An­spruch, so hat er kei­nen An­spruch auf an­tei­li­ge Er­stat­tung des Rei­se­preises.

6. Reiseteilnahme, Haftung und Haf­tungs­be­schrän­kung

6.1 Der Reisende hat vor Rei­se­be­ginn sicher­zu­stel­len, dass alle Vo­raus­set­zun­gen für einen Rei­se­an­tritt (z.B. voll­stän­di­ger Zah­lungs­ein­gang des Rech­nungs­be­tra­ges ent­spr­echend den ver­ein­bar­ten Zah­lungs­fäl­lig­kei­ten, selbst­stän­di­ge An- und Ab­rei­se zum Start­ort der Reise) er­füllt wer­den.

6.2 Die Teilnahme an den an­ge­bo­te­nen Rei­sen er­folgt auf ei­gene Ge­fahr. Min­der­jäh­ri­ge kön­nen nur in Be­glei­tung eines Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten an einer Rei­se teil­nehmen.

6.3 Der Reisende ist selbst da­für ver­ant­wort­lich, dass er ge­sund­heit­lich den An­for­der­un­gen einer Rad­rei­se (z.B. kör­per­li­che Ak­ti­vi­tät über meh­re­re Stun­den) ge­wach­sen ist. Für Per­so­nen mit ein­ge­schränk­ter Mo­bi­li­tät sind die an­ge­bo­te­nen Rei­sen lei­der nicht geeignet.

6.4 Die Einhaltung der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung liegt in der Ver­ant­wor­tung des Rei­sen­den. Ins­be­son­de­re ist die Eig­nung von mit­ge­brach­ter Aus­rüs­tung für die an­ge­bo­te­nen Rei­sen eigen­ver­ant­wort­lich ab­zu­klä­ren (z.B. mit­ge­brach­te ei­gene Rä­der/Renn­rä­der auf nicht as­phal­tier­ten Stre­cken­ab­schnit­ten, Licht etc.). Für Schä­den an ei­ge­nen Rä­dern auf­grund der Stre­cken­füh­rung wird keine Ver­ant­wor­tung über­nommen.

6.5 PEDALO haftet im Rah­men der Sorg­falts­pflicht eines or­dent­li­chen Kauf­manns für die ge­wis­sen­haf­te Rei­se­vor­be­rei­tung, die sorg­fäl­ti­ge Aus­wahl und Über­wa­chung der Leis­tungs­trä­ger. Buchungs­grund­la­ge bil­den die Leis­tungs- bzw. Rei­se­aus­schrei­bun­gen zum Zeit­punkt der Bu­chung bzw. sind jene Da­ten bin­dend, die auf der Bu­chungs­be­stä­ti­gung/Rech­nung an­ge­führt sind.

6.6 Bei sämt­li­chen Trans­por­ten (Bus, Schiff, Flug­zeug u.ä.) gel­ten die Be­för­de­rungs­be­din­gun­gen der je­wei­li­gen Trans­port­un­ter­nehmen.

6.7 Sollte aus Grün­den, die von PEDALO nicht be­ein­flusst wer­den kön­nen (z.B. Um­bau­ten, Re­no­vie­rung) vor­ge­se­he­ne Leis­tungs­be­stand­tei­le wie etwa Be­sich­ti­gun­gen nicht plan­mä­ßig statt­fin­den kön­nen, so wird nach Mög­lich­keit eine Alter­na­ti­ve bzw. ein gleich­wer­ti­gen Er­satz oder das Nach­ho­len an an­de­rer Stelle an­ge­boten.

6.8 Sollten Schäden auf­tre­ten, welche al­lein durch einen von PEDALO aus­ge­wähl­ten Leis­tungs­trä­ger ver­ur­sacht wor­den sind oder wel­che von PEDALO we­der vor­sätz­lich noch grob fahr­läs­sig her­bei­ge­führt wur­den, so ist die Haf­tung von PEDALO für Schä­den, die nicht aus der Ver­let­zung des Le­bens, des Kör­pers oder der Ge­sund­heit re­sul­tie­ren, gleich aus wel­chem Rechts­grund, auf die drei­fa­che Höhe des Rei­se­prei­ses be­schränkt.

6.9 Sollte ein Ver­lust oder die Be­schä­di­gung des Rei­se­ge­päcks auf­tre­ten, so haf­tet PEDALO nur, wenn diese durch PEDALO ver­ur­sacht wur­den und so­fort nach Auf­tre­ten ge­mel­det wer­den, je­doch auch dann nur bis ma­xi­mal € 200,- pro Per­son. Kei­ner­lei Haf­tung wird über­nom­men für: Ge­gen­stän­de, welche übli­cher­wei­se nicht im Rei­se­ge­päck mit­ge­nom­men wer­den (z.B. Lap­top oder ähn­li­che elek­tro­ni­sche Ge­rä­te); Zah­lungs­mit­tel aller Art; opti­sche Schä­den und Schä­den an Hal­te­grif­fen und Rol­len; Be­schä­di­gun­gen an Ge­päck­stü­cken, de­ren Ge­samt­ge­wicht 20 kg über­schre­itet.

6.10 Der Trans­port von ei­ge­nen Fahr­rä­dern der Rei­sen­den ist, so­wohl wäh­rend einer Rei­se als auch bei Trans­fer­fahr­ten, nur auf ei­ge­nes Ri­si­ko mög­lich. Die Fix­ein­stel­lun­gen an den Fahr­rad­hän­gern sind auf die übli­cher­wei­se ein­ge­setz­ten Ver­an­stal­ter­rä­der ab­ge­stimmt, so dass es bei ei­genen Fahr­rä­dern selbst bei höchs­ter Sorg­falt unter Um­stän­den (z.B. Locker­ung der Hal­ter­ung) zu leich­ten Be­schä­di­gun­gen, ins­be­son­de­re Lack­schä­den, kom­men kann. Für wäh­rend des Trans­por­tes ent­stan­de­ne Schä­den kann da­her nicht ge­haf­tet wer­den. Diese Haf­tungs­be­schrän­kung gilt auch für ex­tern beauf­trag­te Be­för­der­ungs­un­ter­nehmen.

6.11 PEDALO legt bei der Aus­wahl der Un­ter­künf­te größt­mög­li­chen Wert auf eine si­che­re Ab­stell­mög­lich­keit der Fahr­rä­der. Sepa­rat ver­schließ­ba­re Rad­ga­ra­gen kön­nen je­doch lei­der nicht immer ga­ran­tiert wer­den. So­wohl Leih­rä­der als auch ei­ge­ne Fahr­rä­der sind stets gut ge­si­chert und ver­sperrt ab­zu­stel­len. Für einen Dieb­stahl ei­ge­ner Fahr­rä­der kann von PEDALO keine Haf­tung über­nom­men werden.

6.12 Zur Absicherung des Rei­sen­den für all­fäl­li­ge Ri­si­ken ist in je­dem Fall eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung inkl. Rei­se­ab­bruch­ver­si­che­rung und ge­ge­be­nen­falls eine Ver­si­che­rung für die Mit­nah­me ei­ge­ner Fahr­rä­der em­pfeh­lens­wert. In­for­ma­ti­o­nen zu wei­te­ren Ver­si­cher­ungs­mögl­ich­kei­ten, wie etwa zur De­ckung von Kos­ten einer Un­ter­stüt­zung wäh­rend der Rei­se ein­schließ­lich einer Rück­be­för­der­ung bei Un­fall, Krank­heit oder Tod, fin­den Sie un­ter pedalo.com/versichern.

7. Gewährleistung

7.1 Abhilfe: Wird die Reise nicht ver­trags­ge­mäß er­bracht, liegt es in der Ver­pflich­tung des Rei­sen­den, noch wäh­rend seines Auf­ent­halts Ab­hil­fe zu ver­lan­gen. Was ver­trags­ge­mäß ist, be­stimmt sich einer­seits nach der in der Bu­chung zu­grun­de­lie­gen­den Leis­tungs­be­schrei­bung, an­de­rer­seits aber auch nach der Orts­üb­lich­keit des Ziel­lan­des (z.B. Ho­tel­ka­te­go­ri­sie­rung nach Ster­nen). PEDALO kann eine Ab­hil­fe ver­wei­gern, wenn sie einen un­ver­hält­nis­mä­ßig ho­hen Auf­wand er­for­dert bzw. sie vom Rei­sen­den selbst ver­ur­sacht wor­den ist, ist aber be­rech­tigt, Ab­hi­lfe in Form von gleich- oder hö­her­wer­ti­gen Er­satz­leis­tun­gen zu er­brin­gen. Eine solche Er­satz­leis­tung kann der Rei­sen­de nur aus wich­ti­gem, objek­tiv er­kenn­ba­rem Grund ab­leh­nen. Das Ab­hil­fe­ver­lan­gen ist PEDALO di­rekt (Kon­takt­da­ten des An­sprech­part­ners sind auf der Rei­se­be­stä­ti­gung/Rech­nung er­sicht­lich) oder an den Gäs­te­be­treu­er vor Ort zu rich­ten. Der Gäs­te­be­treu­er ist je­doch nicht be­rech­tigt, An­sprü­che an­zu­er­ken­nen.

7.2 Minderung des Reise­prei­ses: Für die Dau­er einer nicht ver­trags­mä­ßi­gen Er­brin­gung der Reise bis zur Ab­hi­lfe durch PEDALO kann der Rei­sen­de nach Rück­kehr von der Rei­se eine ent­spre­chenvde Her­ab­setz­ung des Rei­se­prei­ses ver­lan­gen (Min­der­ung). Die Min­der­ung tritt nicht ein, wenn es der Rei­sen­de schuld­haft un­ter­lässt, den Man­gel den in Ziffer 7.1 ge­nann­ten Stel­len recht­zei­tig an­zu­zei­gen, um die­sen eine ent­spre­chen­de Ab­hil­fe zu er­mög­li­chen bzw. diese Ver­trags­wid­rig­keit selbst her­bei­ge­führt hat.

7.3 Eventuelle An­sprü­che soll­ten um­ge­hend nach Rei­se­en­de bzw. Rück­kehr bei PEDALO gel­tend ge­macht werden.

8. Mitwirkungspflicht

8.1 Der Reisende hat PEDALO um­ge­hend zu in­for­mie­ren, falls er die not­wen­di­gen Rei­se­un­ter­la­gen nicht bis acht Tage vor Rei­se­be­ginn er­hält (Kon­takt­da­ten des An­sprech­part­ners sind auf der Rei­se­be­stä­ti­gung/Rech­nung er­sicht­lich).

8.2 Der Reisende ist ver­pflich­tet, bei even­tu­ell auf­tre­ten­den Leis­tungs­stö­run­gen alles ihm Zu­mut­ba­re zu tun, um zu einer Be­he­bung der Stö­rung bei­zu­tra­gen und even­tu­ell ent­ste­hen­de Schä­den so ge­ring wie mög­lich zu hal­ten oder zu ver­mei­den. Ins­be­son­de­re sind Be­an­stan­dun­gen un­ver­züg­lich den in Ziffer 7.1 ge­nann­ten Stel­len zur Kennt­nis zu brin­gen. Diese sind beauf­tragt, für Ab­hil­fe zu sor­gen, so­fern dies mög­lich ist.

8.3 Unterlässt der Rei­sen­de, einen Man­gel den in Ziffer 7.1 ge­nann­ten Stel­len (recht­zei­tig) an­zu­zei­gen, um die­sen die Ab­hil­fe zu er­mög­li­chen, oder hat der Rei­sen­de den Man­gel selbst her­bei­ge­führt, so kann dies als un­ter­las­se­ne Mit­wir­kung, so­fern dies für den Rei­sen­den grund­sätz­lich mög­lich ge­wesen ist, so­wie als Mit­ver­schul­den be­wer­tet wer­den und all­fäl­li­ge An­sprüche schmä­lern.

9. Sonstiges

9.1 Der Reisende ist grund­sätz­lich für die Ein­hal­tung aller Pass-, Visa, Zoll- und Ge­sund­heits­vor­schrif­ten selbst ver­ant­wort­lich. Wei­ter­füh­ren­de In­for­ma­ti­o­nen zu den je­wei­l­igen Be­stim­mun­gen für EU-Bürger wer­den vor Ver­trags­ab­schluss von PEDALO mit­ge­teilt.

9.2 Der Reisende haftet wäh­rend der Dauer der Rei­se für Schä­den oder Ver­lust an der von PEDALO zur Ver­fü­gung ge­stell­ten Aus­rüs­tung.

9.3 Alle Preisangabe er­fol­gen in EURO (€).

9.4 Erfüllungsort ist der Sitz von PEDALO.

9.5 Änderungen in Reise­aus­schrei­bun­gen so­wie Irr­tü­mer, Druck­feh­ler und Rechen­feh­ler wer­den vor­be­halten!

9.6 Die Unwirksamkeit einzelner Be­stim­mun­gen die­ser Rei­se­be­din­gun­gen bzw. des Rei­se­ver­tra­ges hat nicht die Un­wirk­sam­keit des ge­sam­ten Ver­tra­ges zur Fol­ge. Die ganz oder teil­wei­se un­wirk­sa­me Re­ge­lung wird durch eine wirk­sa­me Re­ge­lung er­setzt, die dem wirt­schaft­li­chen und recht­li­chen Er­folg der un­wirk­sa­men mög­lichst na­he­kommt.

10. Gerichtsstand / Anwend­bares Recht

10.1 Das Vertragsverhältnis un­ter­liegt öster­rei­chi­schem Recht unter Aus­schluss sämt­li­cher Ver­weis­ungs­nor­men. UN Kauf­recht wird aus­drück­lich aus­ge­schlossen.

10.2 Der Reisende kann PEDALO nur an ihrem Sitz verklagen.

10.3 Für Klagen des Rei­se­ver­an­stal­ters ge­gen den Rei­sen­den ist des­sen Wohn­sitz maß­geb­lich, es sei denn, die Kla­ge rich­tet sich ge­gen Voll­kauf­leu­te oder Per­so­nen, die kei­nen all­ge­mei­nen Ge­richts­stand in Öster­reich ha­ben. In die­sem Falle ist der Sitz des Rei­se­ver­an­stal­ters maß­geb­lich.

11. Absicherung von Kun­den­gel­dern

11.1 Im Fall der Insol­venz des Rei­se­ver­an­stal­ters oder - in eini­gen Mit­glied­staaten - des Rei­se­ver­mitt­lers wer­den Zah­lun­gen zu­rück­er­stat­tet. Tritt die In­sol­venz des Rei­se­ver­an­stal­ters oder, so­fern ein­schlä­gig, des Rei­se­ver­mitt­lers nach Be­ginn der Pau­schal­rei­se ein und ist die Be­för­de­rung Be­stand­teil der Pau­schal­rei­se, so wird die Rück­be­för­de­rung der Rei­sen­den ge­währ­leis­tet. Zah­lun­gen, die über jene in Ziffer 2 de­fi­nier­ten hi­naus­ge­hen, oder vor­zei­tig ge­leis­tete An- bzw. Rest­zah­lun­gen sind im In­sol­venz­fall nicht ab­ge­si­chert.
PEDALO hat eine In­sol­venz­ab­si­che­rung mit der Volks­bank Ober­öster­reich AG, Schmied­straße 12, 4070 Efer­ding, Te­le­fon +43 7272 22254600, E-Mail: office@vb-ooe.at ab­ge­schlos­sen. Der Rei­sen­de kann diese Ein­rich­tung oder ge­ge­be­nen­falls den zu­stän­di­gen Ab­wick­ler Eu­ro­pä­ische Rei­se­ver­si­che­rung AG, Kra­toch­wjle­straße 4, 1220 Wien, Te­le­fon +43 1 3172500, E-Mail: schaden@europaeische.at kon­tak­tie­ren, wenn ihm Leis­tun­gen auf­grund der In­sol­venz von PEDALO ver­wei­gert wer­den. Die An­mel­dung sämt­li­cher An­sprü­che ist bei sons­ti­gem An­spruchs­ver­lust inner­halb von acht Wochen ab Ein­tritt einer In­sol­venz beim Ab­wick­ler vor­zu­neh­men.
Details zur Rei­se­leis­tungs­aus­übungs­be­rech­ti­gung von PEDALO Tou­ris­tik GmbH finden Sie auf www.gisa.gv.at/abfrage unter der GISA Zahl 16173453.

12. OS-Plattform und Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­len

12.1 Die Europäische Kommis­sion stellt unter www.ec.europa.eu/consumers/odr/eine Online-Streit­schlich­tungs­platt­form für ver­brau­cher­recht­li­che Strei­tig­kei­ten (OS-Platt­form) zur Ver­fü­gung. PEDALO nimmt der­zeit nicht an einem Ver­fah­ren zur al­ter­na­ti­ven Streit­bei­le­gung teil. Bei Be­schwer­den wen­den Sie sich bitte an info@pedalo.com.

12.2 Es kommen keine in­ter­nen Be­schwer­de­ver­fah­ren zur An­wen­dung. PEDALO ist nicht ver­pflich­tet an einer außer­ge­richt­li­chen Streit­bei­le­gung vor einer staat­lich an­er­kann­ten Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le im Sinne des AStG (Alternative-Streit­bei­legung-Gesetz) teil­zu­neh­men. Kommt es bei kon­kre­ten Strei­tig­kei­ten zwi­schen uns und un­se­ren Rei­sen­den zu kei­ner Eini­gung, wer­den wir die für uns zu­stän­di­ge Al­ter­na­ti­ve Streit­bei­legungs-Stelle be­kannt­ge­ben und mit­tei­len, ob wir an einem all­fäl­li­gen al­ter­na­ti­ven Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren teil­nehmen.

13. Hinweise

Änderungen in der Ausschreibung sowie, Irrtümer, Druckfehler und Rechenfehler vorbehalten!

© PEDALO Touristik GmbH, Stand: 05.02.2020

PDF-Symbol PDF: Reisebedingungen

Preise

Reisepreise 

Hotels, 3*/4*Niveau

Hotels, 3*/4*Niveau 0 1 0 0Saison A|Saison B|Saison C|Saison D 01490|1610|1765|1795|Doppelzimmer / ÜF 0|0|0|0|Doppelzimmer / ÜF 1900|2080|2305|2475|Einzelzimmer / ÜF 0|0|0|0|Einzelzimmer / ÜF
  •  

    • Preise pro Person

    • Saison A

      01.02.20 - 28.03.20

    • Saison B

      29.03.20 - 31.05.20, 16.09.20 - 31.10.20

    • Saison C

      01.06.20 - 30.06.20

    • Saison D

      01.09.20 - 15.09.20

    • Doppelzimmer / ÜF

    • Saison A

      01.02.20 - 28.03.20

      € 1490,-
    • Saison B

      29.03.20 - 31.05.20, 16.09.20 - 31.10.20

      € 1610,-
    • Saison C

      01.06.20 - 30.06.20

      € 1765,-
    • Saison D

      01.09.20 - 15.09.20

      € 1795,-
    • Einzelzimmer / ÜF *)

    • Saison A

      01.02.20 - 28.03.20

      € 1900,-
    • Saison B

      29.03.20 - 31.05.20, 16.09.20 - 31.10.20

      € 2080,-
    • Saison C

      01.06.20 - 30.06.20

      € 2305,-
    • Saison D

      01.09.20 - 15.09.20

      € 2475,-
  •  

    • Verpflegung

    • Saison A

    • Saison B

    • Saison C

    • Saison D

    • Halbpensions-Zuschlag (14 x 3-Gang Abendmenü)

    • Saison A

      01.02.20 - 28.03.20

      € 378,-
    • Saison B

      29.03.20 - 31.05.20, 16.09.20 - 31.10.20

      € 378,-
    • Saison C

      01.06.20 - 30.06.20

      € 378,-
    • Saison D

      01.09.20 - 15.09.20

      € 378,-

*) Eventueller Gepäcktransport-Zuschlag für Alleinreisende; bei zwei oder mehr Reisenden entfällt dieser.

Zusatznächte 

Faro, 3*/4* Niveau (Anreisetag)

    • Preise pro Person

    • Saison A

      01.02.20 - 28.03.20

    • Saison B

      29.03.20 - 31.05.20, 16.09.20 - 31.10.20

    • Saison C

      01.06.20 - 30.06.20

    • Saison D

      01.09.20 - 15.09.20

    • Doppelzimmer/ÜF

    • Saison A

      01.02.20 - 28.03.20

      auf Anfrage
    • Saison B

      29.03.20 - 31.05.20, 16.09.20 - 31.10.20

      auf Anfrage
    • Saison C

      01.06.20 - 30.06.20

      auf Anfrage
    • Saison D

      01.09.20 - 15.09.20

      auf Anfrage
    • Einzelzimmer/ÜF

    • Saison A

      01.02.20 - 28.03.20

      auf Anfrage
    • Saison B

      29.03.20 - 31.05.20, 16.09.20 - 31.10.20

      auf Anfrage
    • Saison C

      01.06.20 - 30.06.20

      auf Anfrage
    • Saison D

      01.09.20 - 15.09.20

      auf Anfrage

Lissabon, 3*/4* Niveau (Etappe 12)

    • Preise pro Person

    • Saison A

      01.02.20 - 28.03.20

    • Saison B

      29.03.20 - 31.05.20, 16.09.20 - 31.10.20

    • Saison C

      01.06.20 - 30.06.20

    • Saison D

      01.09.20 - 15.09.20

    • Doppelzimmer/ÜF

    • Saison A

      01.02.20 - 28.03.20

      auf Anfrage
    • Saison B

      29.03.20 - 31.05.20, 16.09.20 - 31.10.20

      auf Anfrage
    • Saison C

      01.06.20 - 30.06.20

      auf Anfrage
    • Saison D

      01.09.20 - 15.09.20

      auf Anfrage
    • Einzelzimmer/ÜF

    • Saison A

      01.02.20 - 28.03.20

      € ab 110,-
    • Saison B

      29.03.20 - 31.05.20, 16.09.20 - 31.10.20

      auf Anfrage
    • Saison C

      01.06.20 - 30.06.20

      auf Anfrage
    • Saison D

      01.09.20 - 15.09.20

      auf Anfrage

Mieträder

  • 21-Gang Tourenrad: € 190,-
  • 27-Gang Trekkingrad: € 220,-
  • Unisex-Elektrorad: € 300,-

Buchen & Bezahlen

Es freut uns sehr, dass Sie mit dem Ge­dan­ken spie­len, eine PEDALO Reise zu bu­chen. Mit unserem Online-Buchungs­sys­tem füh­ren Sie be­quem und in nur we­ni­gen ein­fa­chen Schrit­ten eine Bu­chung durch. Und na­tür­lich wird da­bei auch gleich Ihr Rei­se­preis mit­be­rech­net.

  1. Nachdem Sie Ihre Traumreise (online) ge­bucht ha­ben, wird die Ver­füg­bar­keit Ihrer aus­ge­wähl­ten Leis­tun­gen von einem PEDALO Mit­ar­bei­ter per­sön­lich ge­prüft und be­ar­bei­tet.
  2. Sollten wir noch Fragen zu Ihrer Bu­chung h­aben, wer­den sich unsere Service-Mitar­be­iter um­ge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen.
  3. Flüge, Bahntickets, Reiseschutz etc. bu­chen Sie bitte erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung.
  4. Ist mit Ihrer Buchung alles in Ord­nung, er­hal­ten Sie in den da­rauf­fol­gen­den Ta­gen Ihre PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung (Pau­schal­rei­se­ver­trag ge­mäß § 6 PRG).
  5. Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung ist eine An­zah­lung in Höhe von 20% zu leis­ten. Der Rest­be­trag ist 20 Tage vor Rei­se­be­ginn fällig.
    Bei Bu­chung ab 30 Ta­gen vor Rei­se­be­ginn ist der kom­plet­te Rei­se­preis so­fort fällig.
    Die Be­zah­lung er­folgt per Über­wei­sung auf ein Kon­to in Öster­reich oder Deutsch­land.
  6. In aller Regel sind die fi­na­len Rei­se­un­ter­la­gen (1 Set pro Zim­mer) etwa drei Wo­chen vor An­rei­se fer­tig er­stellt.