• Rennradreise 
Rennradler am Seeufer, Bild: Löffler, Bild 1 der Radreise Bayerisches Alpenvorland
Rennradler am Seeufer (Bild: Löffler)
Der Marienplatz in der Münchner Innenstadt, Bild: Ross Helen, Bild 2 der Radreise Bayerisches Alpenvorland
Der Marienplatz in der Münchner Innenstadt (Bild: Ross Helen)
Frühlingswiese nahe Mittenwald, Bild: A. Rochau, Bild 3 der Radreise Bayerisches Alpenvorland
Frühlingswiese nahe Mittenwald (Bild: A. Rochau)
Bad Tölz an der Isar, Bild: R. Hoppe, Bild 4 der Radreise Bayerisches Alpenvorland
Bad Tölz an der Isar (Bild: R. Hoppe)
Ahornboden im Karwendelgebirge, Bild: W. Filser, Bild 5 der Radreise Bayerisches Alpenvorland
Ahornboden im Karwendelgebirge (Bild: W. Filser)

weitere Bilder anzeigen weitere Bilder ausblenden

  • Reise 2021, 3% Frühbucherrabatt

Bayerisches Alpenvorland

Rundreise ab München

7-tägige Rennradreise ab € 689,–

Schneebedeckte Gipfel überm Seenland: Urig, pfundig, zünftig - die Eigen­schaf­ten, die Mün­chen und Bayern (das Land selbst wie auch seine Bewoh­ner) so treff­lich beschrei­ben, sie gelten auch für diese Renn­rad­reise ...

Jetzt 3% Frühbucherrabatt* sichern!

Die Zeit ist reif: Buchen Sie JETZT Ihre PEDALO Lieb­lings­rad­rei­se(n) 2021 und kas­sie­ren Sie bis zu 8% Ra­batt. Da lohnt es sich, schnell zu sein!

  • 3% Früh­bu­cher­ra­batt* er­hal­ten Sie, wenn Sie sich jetzt Ihre PEDALO Radrei­se(n) 2021 sichern.
  • 5% Grup­pen­rabatt* gibt's oben­drauf, wenn Sie eine Grup­pe von min­des­tens sechs Per­so­nen sind. Da sind in Sum­me bis zu 8% Kom­bi­ra­batt für Sie drin.

Den Früh­bu­cher­ra­batt* gewähren wir, bis auf we­ni­ge Aus­nah­men, auf Rad­rei­sen aus dem PEDALO Rei­se­pro­gramm 2021. Wei­te­re Infos zu den PEDALO Ra­bat­ten fin­den Sie hier.

*) Rabatte: Die Ra­bat­te be­zie­hen sich immer auf den Rei­se­grund­preis. Dies ist der Preis pro Per­son im ge­buch­ten Zim­mer bzw. in der ge­buch­ten Ka­bi­ne. Der Ra­batt gilt nicht für Zu­satz&// shy;leis­tun­gen (z. B. Halb­pen­si­on, Miet­rä­der, etc.) so­wie bei Bu­chun­gen über Drit­te (z. B. Reisebüros).

Überblick

Karte des Reiseverlaufes der Radreise Bayerisches Alpenvorland

Schneebedeckte Gipfel überm Seenland

Urig, pfundig, zünftig - die Eigen­schaf­ten, die Mün­chen und Bayern (das Land selbst wie auch seine Bewoh­ner) so treff­lich beschrei­ben, sie gelten auch für diese Renn­rad­reise, die Sie in den Süden der Landes­haupt­stadt, ins land­schaft­lich über­aus reiz­volle und vari­anten­reiche Alpen­vorland und noch ein Stück darüber hinaus führt.

Vor der Kulisse majestätischer Gebirgs­massive, die sich im glas­klaren Was­ser der Seen spie­geln, rollen Sie durch schöne, idyl­lische Fluss­täler, durch blumen­ge­schmückte Weiler und Klein­städte voller Charme und Charak­ter. Das ab­wechs­lungs­reiche Auf und Ab der Rad­etap­pen wird Sie dabei täg­lich gründ­lich in Atem halten. Denn wenn auch die hier ansäs­sigen Menschen ein gerad­liniges Wesen haben, die Land­schaft ist es mit­nichten.

Auf jedes ebene Seeufer folgt früher oder später un­wei­ger­lich ein Gebirgs­pass, so kommt ganz sicher keine Lange­weile auf. Und über all dem weht denn doch wieder ein Hauch von Gemüt­lich­keit, wenn beim An­blick der Gast­gärten am Weges­rand der Bier­durst geweckt wird und eine Ein­kehr fast un­aus­weich­lich erscheint.

Reise-Highlights

  • Stadt, (Berg)Land, See und Fluss: Freuen Sie sich auf eine un­ver­gleich­liche land­schaft­liche Viel­falt.
  • Weiße Wölkchen am blauen Himmel - die Natur ist Patriot in Bayern: Beim schön­sten Wetter kleidet sie sich in die Landes­farben.
  • SEEnsüchte wahr werden lassen und persön­liche Gipfel erklimmen.
  • Das typische, urige Bayern mit seinen bunt bemalten Häuser­fas­saden in kleinen, gemüt­lichen Städt­chen entdecken.
  • Das faszinierende Flair Münchens ist durch­aus wert auch etwas länger genos­sen zu werden.

Auf einen Blick

  • Individuelle Einzelreisen
  • 7 Tage
    6 Nächte
  • Rundreise
  • App/GPS-Tracks inklusive

Rennradler

Es geht durch leicht welliges bis gebirgiges Ter­rain, mit einigen län­geren und stei­leren Stei­gungen. Abseits der Stadtein- und -ausfahrten radeln Sie meist auf wenig befahr­enen Neben­straßen. Auf dem Fern­pass (3. Tag) ist am Wochen­ende mit stark erhöhtem Ver­kehrs­auf­kom­men zu rechnen. Hier steht Ihnen als Alter­native der (auf kurzen Teil­stücken un­be­fes­tigte) Rad­weg Via Claudia Augusta zur Verfügung.

Reiseverlauf

Bayerisches Alpenvorland
von München nach München

7-tägige Rundreise

  • ca. 300 bzw. 445 km
  • ca. 2.600 bis 4.000 Hm

Tag 1:
Anreise nach München (in Eigenregie)

Mit einem herzlichen »Grüß Gott!« heißt Sie die süd­deutsche Metro­pole München will­kom­men. Die schön­sten ober­bayer­ischen Seen sind von hier aus nur einen Katzen­sprung - oder ein paar Pedal­tritte - entfernt, zu­gleich las­sen sich in der Ferne die Gipfel der Bayer­ischen Alpen be­reits erahnen. Mit­ten­drin im quir­ligen urbanen Leben nimmt eine Woche unge­brem­sten Renn­rad­ver­gnügens ihren Anfang.

Tag 2:
München - Murnau am Staffelsee

  • ca. 75 bzw. 95 km
  • ca. 600 Hm

Route 1 (~ 75 km, 600 hm): Hinaus aus der Groß­stadt, hinein ins Aben­teuer Renn­rad­reise. Durch den Forsten­rieder Park rollen Sie gen Süden an den Starn­berger See, der eng mit der Gesch­ichte Bay­erns ver­bun­den ist. Die Ufer­straßen führen an präch­tigen Schlös­sern und Vil­len vor­bei, die noch heute an die Zeit Ludwigs II. erin­nern. Und wer auf den See hinaus­blickt, der sieht dort viel­leicht die stol­zen Schwäne vorbei­gleiten, die der Märchen­könig so sehr liebte.

Noch ist die Landschaft verhältnis­mäßig flach und so werden Sie fast so mühe­los dahin­gleiten wie die majes­tät­ischen Vögel. Erst auf dem letzten Teil der Strecke, der Sie nach Murnau am Staf­fel­see führt, werden die An­stiege etwas steiler und liefern damit einen Vor­geschmack auf die kom­menden Tage.

Route 2 (~ 95 km, 600 hm): Auch die etwas längere Alter­nativ­route weiß mit idyl­lischen Ufer­wegen zu begeis­tern. Nach einem kurzen Ab­stecher an den Wörth­see und eine Schleife um den Pilsen­see errei­chen Sie bei Herr­sching den Ammer­see, des­sen Strand­bäder und Bier­gär­ten nicht nur Wochen­end­ur­lau­bern aus dem nahe gele­genen Mün­chen ein­ladend er­schei­nen. Für eine aus­ge­dehnte Rast oder mehrere kurze Pausen bleibt ganz sicher Zeit.

Etappenziel ist heute die Markt­gemeinde Murnau am Staf­fel­see. Das alte Rat­haus, auf dem in der Fas­saden­malerei die Mater Dolo­rosa und Ludwig der Bayer ver­ewigt sind, ist ein schö­nes Bei­spiel der regio­nalen Volkskunst.

Tag 3:
Murnau - Garmisch Partenkirchen

  • ca. 65 bzw. 105 km
  • ca. 650 bzw. 1.050 Hm

Route 1 (~ 65 km, 650 hm): Nun lassen wir die Spiele begin­nen! Aller­dings nicht jene von Ober­ammer­gau, obwohl der welt­be­kannte Pas­sions­spiel­ort heute ein mar­kan­ter Punkt ihrer Reise ist. Nein, die Pas­sion fürs hem­mungs­lose Pedal­ieren kön­nen Sie heute erst­mals rich­tig ausleben.

Die Etappe ist mit knackigen Anstiegen ge­spickt und er­reicht mit dem Ettaler Sattel beim Klos­ter Ettal ihren vor­läu­figen Höhe­punkt. Diese barocke Bene­dik­tiner­abtei dient nicht nur als Wall­fahrts­kirche son­dern be­treibt unter ande­rem auch eine Brau­erei und eine Des­tille. Leicht be­rauscht von den kloster­eigenen Pro­duk­ten oder ein­fach von der Schön­heit der Um­ge­bung geht es dann ra­sant berg­ab und Gar­misch Par­ten­kirchen ent­gegen.

Route 2 (~ 105 km, 1.050 hm): Sie möchten heute etwas näher an die Gren­zen gehen? Dann bietet sich die Vari­ante durch das Natur­schutz­gebiet Ammer­gauer Alpen an. Mitten­drin im Wald, schon auf öster­reich­ischer Seite und in bezau­bern­der Idylle und Ab­ge­schie­den­heit, wartet ein Stück hinter Schloss Linder­hof der Ammer­sattel darauf, erklom­men zu werden.

Am Ufer des Plansees entlang geht es hinab ins Tirol­erische Reutte - und dann noch ein­mal steil berg­auf auf die Fern­pass­straße. Hier sind Sie auf his­tor­ischem Boden, denn über den Fern­pass über­quer­ten be­reits die alten Römer die Alpen. Sie errei­chen Gar­misch Par­ten­kirchen über Lermoos.

Tag 4:
Garmisch Partenkirchen - Wallgau

  • ca. 60 bzw. 80 km
  • ca. 800 bzw. 1.300 Hm

Route 1 (~ 60 km, 800 hm): Durch historische Straßen­züge rol­len Sie hin­aus aus Par­ten­kir­chen nach Kalten­brunn. Den kleinen Gerold­see las­sen Sie auf dem Weg nach Klais links lie­gen, am Schmal­see geht es noch einmal ein Stück weit direkt am Seeufer entlang.

Zwischen dem Karwendel- und dem Wet­ter­stein­gebirge, schön im Tal, liegt der Grenz­markt Mit­ten­wald, von wo aus Sie sich wieder auf den Weg ins Öster­reich­ische begeben. Die Leut­ascher Ache gibt dabei die Rich­tung vor. In Weid­ach heißt es einmal tief durch­atmen, denn nun steht noch der steile An­stieg nach See­feld in Tirol auf dem Pro­gramm, bevor Sie ab Schar­nitz die Isar zurück nach Bayern und in den idyl­lischen Markt­flecken Wall­gau geleitet.

Route 2 (~ 80 km, 1.300 hm): Die Alter­nativ­route ver­läuft zu­nächst gleich, je­doch noch etwas weiter in den Süden. Jener zusätz­liche Ab­schnitt ist mit seinen an­spruchs­vollen Stei­gun­gen und rau­schen­den Abfahr­ten denn auch das buch­stäb­liche High­light des Tages.

Zwischen Leutasch und Seefeld in Tirol sind Sie auf der Buch­ener Höhe unter­wegs. Die Straße mit ihren vier Kehren und einer Pass­höhe von 1247 m eröff­net weite Aus­blicke über das Inn­tal im Süden und auf die Hohe Munde im Wes­ten.

Tag 5:
Wallgau - Bad Tölz

  • ca. 45 bzw. 80 km
  • ca. 300 bis 600 Hm

Route 1 (~ 45 bzw. 50 km, 300 bzw. 500 hm): Zwischen­durch zum Auf­lockern eine Etappe, bei der Sie - auf dem kür­zes­ten Weg - meist unge­bremst berg­ab sau­sen. Sie befin­den sich heute durch­gehend im Isar­winkel, wozu auch der Zu­fluss Riß­bach gehört, der in der Nähe des Sylven­stein­spei­chers in die Isar mündet.

In Vorderriss besteht die Möglichkeit, einen Ab­stecher hin­auf zum »Großen Ahorn­boden« zu unter­nehmen, einem Alm­boden im Kar­wendel mit alten Berg-Ahorn­bestän­den, der ein über­aus belieb­tes Natur­schau­spiel ist. Über den Luft­kurort Leng­gries rol­len Sie nach Bad Tölz.

Route 2 (~ 80 km, 600 hm): Aber auch wer auf mehr Höhen und Tiefen abfährt, kommt heute bei der längeren Alter­nativ­vari­ante auf seine Kosten: Über den auf 941 m gelegenen Achen­pass gelan­gen Sie ins Tal des Tegern­sees.

Der Ort Tegernsee selbst ist für vielerlei typisch bayer­isches be­rühmt, das Sie sich viel­leicht nicht ent­gehen las­sen wollen. Sei es das reiche Kloster Tegern­see mit seiner präch­tigen Barock­aus­stat­tung oder das Bayer­ische Brau­haus Tegern­see, dessen Ur­sprünge angeb­lich auf das Jahr 1050 zurück­gehen. Bad Tölz errei­chen Sie über Reichers­beuern mit seinem sagen­um­wo­benen Wasserschloss.

Tag 6:
Bad Tölz - München

  • ca. 55 bzw. 85 km
  • ca. 250 bzw. 450 Hm

Route 1 (~ 55 km, 250 hm): Bevor Sie heute von Bad Tölz Ab­schied neh­men lohnt sich noch ein Besuch am Isar­strand. Hier erin­nern die geduck­ten Flößer­häuser und engen Gassen an die Ur­sprün­ge der Stadt als Schnitt­punkt zweier wich­tiger Handels­straßen.

Dann geht es bereits »heimwärts«, mit den mächtigen Alpen­pano­ramen nun im Rücken und der Groß­stadt Mün­chen bereits vor Augen. Eine letzte Stei­gung hin­auf nach Straß­lach, viel­leicht noch ein kurzer Halt an der über 200 Jahre alten Ver­fas­sungs­linde in Grün­wald, und das ver­lock­ende Tages­ziel ist nicht mehr fern.

Route 2 (~ 85 km, 450 hm): Wenn Sie sich den Starn­berger See nicht schon zu Beginn Ihrer Renn­rad­reise zu Gemüte geführt haben soll­ten - heute besteht dafür noch einmal die Gelegen­heit. Über den Kur­ort Bad Heil­brunn rol­len Sie an des­sen ruhiges Ost­ufer und hier fast 20 Kilo­meter weit immer direkt am Was­ser ent­lang. Durch den Fors­ten­rieder Park geht es zurück nach München.

Tag 7:
Abreise von München (in Eigenregie)

Nach sechs Tagen ungezähmten Renn­radelns in wilder weiß-blauer Natur hätten Sie nun noch Lust zum Aus­gleich ein wenig Kultur zu schnup­pern oder ein­fach ein paar gemüt­liche Tage zu ver­brin­gen? Dann blei­ben Sie doch noch etwas. München bietet Ihnen eine schier end­lose Reihe an Mög­lich­keiten.

Termine

Anreisetermine

Täglich vom 03.04. bis 04.09.2021

PEDALO Reisekalender

Wunschtermin wählen, mehr erfahren!

  •  buchbar
  •  beschränkt
  •  ausgebucht
  •  zurückliegend
  •  Saison A
  •  Saison B
  •  Saison C
Rundreise ab München

Leistungen

Inklusiv-Leistungen

  • 6 x Übernachtung nationales 3*/4*Niveau
  • 6 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport Un­ter­kunft zu Un­ter­kunft
  • sorgfältig aus­ge­ar­bei­te­te Stre­cken­führung
  • GPS-Daten zur Weg­fin­dung & Orien­tie­rung
  • detaillierte Radwanderkarte mit Routeninfos in Deutsch, Englisch und Französisch
  • ausführliche Rei­se­un­ter­la­gen je Zimmer in Deutsch, Englisch und Französisch
  • Tages-Karten­blät­ter mit Höhen­pro­fi­len
  • Persönliche Begrüßung und Informationsgespräch in Deutsch und Englisch
  • 7-Tage Servicehotline in Deutsch und Englisch

PEDALO App und GPS-Daten

PEDALO App: inklusive

Mit der kos­ten­lo­sen PEDALO App (für Android und iPhone) ra­deln Sie mit mo­bi­ler Rad­kar­te und in­di­vi­du­a­li­sier­tem Track un­be­schwert, er­leich­tert und bes­tens ori­en­tiert. Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen zu unserer App (so­wie die da­zu nö­ti­gen Kar­ten) fin­den Sie hier.

GPS-Tracks für eigene GPS-Geräte: inklusive

Gerne stellen wir Ihnen für Ihr eige­nes GPS-Gerät die pas­sen­den Tracks (GPX-Format) kos­ten­los zur Ver­fügung.

Zusatznächte

  • in München (Start- und Zielort) im Doppelzimmer / ÜF pro Person: ab € 89,-
  • Alle Prei­se und In­fos zu den buch­ba­ren Zu­sat­znäch­ten fin­den Sie im Rei­ter Preise.

Unterkünfte

Hotels, 3*/4*Niveau

Die Übernachtung erfolgt in bayerischen Tradi­tions­hotels (landes­typ­isches 3*Niveau, in Mün­chen in einem modernen 4*Hotel). Alle Unter­künfte zentral oder nur wenige Geh­minuten vom Orts­kern entfernt.

  • Doppelzimmer / ÜF ab € 689,-
  • Einzelzimmer / ÜF ab € 919,-

Fahrräder

Eigenes Rad

Zu dieser Renn­rad­reise können wir Ihnen lei­der kein Miet­rad an­bie­ten. Sie müs­sen somit Ihr ei­gen­es, auf Ihre Be­dürf­nis­se ab­ge­stimmtes Renn­rad mit­brin­gen. Danke für Ihr Ver­ständ­nis.

Ach ja, das kleine Werk­zeug­täsch­chen mit Re­ser­ve­schlauch, den not­wen­di­gen Schlüs­seln und Im­bus­sen nicht ver­ges­sen und noch vor An­rei­se die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit Ihres Rades prüfen.

An-/Abreise

Eigenanreise

Dass das Anreisen schöner ist, als das Abreisen, hat wohl Allgemeingültigkeit. Dass die An- und Abreise zum jeweiligen Start- bzw. Zielort in Eigenregie erfolgt, und diese somit nicht im Reisepreis inkludiert ist, schreiben wir lieber nieder.

Bahn-Anreise

An-/Abreise: München Hauptbahnhof

Ihr An- und Abreiseort verfügt über einen zentral gele­genen Bahn­hof, von dem aus unser Vertrags­hotel bequem mit einer kurzen Taxifahrt erreich­bar ist.

Buchung/Kauf von Zugtickets

Damit Sie in den Genuss von di­ver­sen Ver­güns­ti­gun­gen kom­men (Sparpreis-Angebote, Wochenend-Tickets, etc.), empfeh­len wir Ihnen, Ihre Zug­ti­ckets so früh wie mög­lich zu bu­chen. Bitte aber erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Buchungs­be­stä­ti­gung. Danke!

Fahrplanauskünfte

PKW-Anreise

  • Parken in München, pro Tag: ca. € 7,-
  • Ihren PKW können Sie in der kos­ten­pflich­ti­gen Ho­tel­ga­ra­ge un­se­res Ver­trags­ho­tels für die Dau­er der Rad­rei­se par­ken.

    Alternativ ste­hen Ihnen in Ho­tel­nä­he kos­ten­lo­se Park­mög­lich­kei­ten am Stra­ßen­rand zur Ver­fü­gung.

  • Keine Vorab-Reservierung möglich.

Bus-Anreise

Die An- und Ab­rei­se mit dem Fern­bus kann je nach Start- und Ziel­ort Ihrer Rei­se eine güns­tige, kom­fort­able - und oben­drein um­welt­schon­ende - Al­ter­na­ti­ve sein. Wir em­pfeh­len Ihnen un­se­ren FlixBus.

Zwei an­bie­ter­un­ab­hän­gi­ge Fernbus-Suchmaschinen sind CheckMYBus bzw. Busliniensuche.

Bus & eigenes Fahrrad

In vielen Fern­bus­sen kön­nen Sie auch Ihr ei­ge­nes Fahr­rad mit­neh­men. Der Trans­port er­folgt in der Re­gel auf Fahr­rad­trä­gern. Den­ken Sie bitte un­be­dingt da­ran, sich vor­ab über ver­füg­bare Ka­pa­zi­tä­ten und das zu­läs­si­ge Ma­xi­mal­ge­wicht zu in­for­mie­ren. Auch für E-Bikes gibt es un­ter Um­stän­den Ein­schrän­kun­gen.

Na­tür­lich haben Sie al­ter­na­tiv immer die Mög­lich­keit sich eines un­ser­er bes­tens ge­war­te­ten Miet­räder zu lei­hen. Die­ses geben Sie ganz ein­fach in Ihrem letz­ten Etap­pen­ort ab, be­vor Sie mit leich­tem Ge­päck die Heim­reise an­tre­ten.

Infos

Wegfindung & Orientierung

Die Weg­fin­dung ba­siert auf GPS-Daten. Sie be­nö­ti­gen da­her ein GPS-Eigen­ge­rät und/oder die kos­ten­lose, be­nutzer­freund­li­che PEDALO App.

Zusätzlich erhal­ten Sie von uns Tages-Karten­blät­ter mit Höhen­pro­fi­len und kur­zen Infos zur Rou­te, an­hand de­rer Sie sich einen all­ge­mei­nen Über­blick ver­schaf­fen können.

Keine Mindestteilnehmerzahl

  • Die Durchführung dieser Rad­rei­se ist von der Er­rei­chung einer Min­dest­teil­neh­mer­zahl un­ab­hän­gig. Der von Ihnen ge­buch­te Ter­min kann da­her nicht auf Grund man­geln­der Teil­neh­mer ab­ge­sagt werden.
  • Eine Be­stä­ti­gung Ihrer Bu­chung er­hal­ten Sie um­ge­hend nach Prü­fung der ver­füg­ba­ren Ka­pa­zi­tä­ten durch einen PEDALO Mit­ar­bei­ter.

Vorvertragliche Reise-Informationen

Reisevermittler

PEDALO Touristik GmbH, Kickendorf 1 a, A-4710 Grieskirchen

Durchführender Veranstalter

Eurofun Touristik GmbH, Mühlstraße 20, 5162 Obertrum, Österreich

Reiseunterlagen

In aller Regel sind die fi­na­len Rei­se­un­ter­la­gen (1 Set pro Zim­mer) etwa drei Wo­chen vor An­rei­se fer­tig er­stellt.

Sonstige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz

  • Vor Reiseantritt kön­nen Sie je­der­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten. De­tails zu Mo­da­li­tä­ten und Stor­no­ge­büh­ren bei Rück­tritt sie­he Rei­se­be­din­gun­gen.
  • Der Reisende kann, ge­gen Ge­bühr, den Pau­schal­rei­se­ver­trag auf eine an­de­re Per­son über­tra­gen (siehe Rei­se­be­din­gun­gen).
  • Zur Absicherung für all­fäl­li­ge Ri­si­ken ist in je­dem Fall eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung inkl. Rei­se­ab­bruch­ver­si­che­rung em­pfeh­lens­wert.
  • Die Sprache, in der die an­ge­führ­ten Leis­tun­gen er­bracht werden, ist - soweit die­ses für die Leis­tungs­er­brin­gung maß­geb­lich ist - direkt bei der Leis­tung er­sicht­lich.
  • Für EU-Bürger sind für diese Rad­rei­se keine spe­ziel­len Pass- bzw. Visum­er­for­der­nis­se zu beach­ten.
  • Der durch­füh­ren­de Ver­an­stal­ter ist für die ord­nungs­ge­mäße Er­brin­gung aller im Pau­schal­rei­se­ver­trag vor­ge­se­he­nen Rei­se­leis­tun­gen ver­ant­wort­lich, unab­hän­gig da­von, ob diese Leis­tun­gen nach dem Ver­trag von ihr oder an­de­ren Er­brin­gern von Rei­se­leis­tun­gen zu be­werk­stel­li­gen sind.
  • Im Fall der In­sol­venz des Rei­se­ver­an­stal­ters oder - in eini­gen Mit­glieds­taaten - des Rei­se­ver­mit­tlers wer­den Zah­lun­gen zu­rück­er­stat­tet (sie­he Rei­se­be­din­gun­gen).
  • Die PEDALO Tou­ris­tik GmbH nimmt der­zeit nicht an Ver­fah­ren zur al­ter­na­ti­ven Streit­bei­le­gung teil.
  • Diese Rad­reise ist für Per­so­nen mit ein­ge­schränk­ter Mo­bi­li­tät nicht ge­eig­net.
  • Minderjährige können nur in Be­glei­tung eines Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten an die­ser Rad­rei­se teil­neh­men.

Änderungen sowie Irr­tü­mer, Druck­feh­ler und Rechen­feh­ler wer­den vor­be­halten. Bei Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen die­ses Ver­tra­ges wird die Gül­tig­keit der Ge­samt­ver­ein­ba­rung nicht berührt.

Reisebedingungen (AGB)

Reisebedingungen (AGB)

Die Eurofun Tourstik GMBH (in weiterer Folge kurz Eurofun genannt) tritt mit ihrer Marken Eurobike, Eurohike und Euroaktiv am Markt für Aktivreisen auf.

1. Abschluss des Reisevertrages

1.1. Mit der Anmeldung bietet der Reisende Eurofun den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann mündlich, telefonisch, mittels Buchungsformular (online oder in gedruckter Form), per Post, per E-Mail oder auf sonstige schriftliche Weise erfolgen und ist auch für alle mitgenannten Reisenden bindend. Die vorliegenden Reisebedingungen werden - auch im Namen der mitgenannten Reisenden - verbindlich anerkannt.

1.2. Der Vertrag kommt mit Annahme durch Eurofun, bzw. bei vermittelten Reisen durch den jeweiligen Veranstalter, durch Zusendung der Buchungsbestätigung/Rechnung (= Pauschalreisevertrag) zustande.

1.3. Zusätzliche Vereinbarungen und Änderungen des geschlossenen Pauschalreisevertrages bedürfen einer schriftlichen Bestätigung durch Eurofun. Kundenwünsche sind grundsätzlich unverbindlich. Eurofun wird diese weiterleiten, wobei darin jedoch keine Zusage liegt, da deren Umsetzung teilweise in die Organisation des jeweiligen Leistungsträgers fällt (z.B. Zuteilung der Zimmer). Nur bestätigte Kundenwünsche sind Kundenvorgaben im Sinne des Pauschalreisegesetzes.

2. Bezahlung

Nach Erhalt der Buchungsbestätigung/Rechnung, jedoch frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise, ist eine Anzahlung von 20% pro Person fällig. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt, Zug um Zug nach Eingang der Restzahlung, jedoch frühestens drei Wochen vor Reisebeginn, werden die Reiseunterlagen zugestellt. Bei Buchung ab 20 Tagen vor Reisebeginn ist der komplette Reisepreis sofort fällig. Auf der Buchungsbestätigung/Rechnung sind entsprechende Bankkonten, sowie Details für die Bezahlung mittels Kreditkarte, angeführt. Bei Banküberweisung ist sicherzustellen, dass der volle Rechnungsbetrag gutgeschrieben wird. Eventuelle Kosten des Zahlungsverkehrs gehen zu Lasten des Reisenden.

3. Rücktritt des Reisenden / Ersatzteilnehmer / Umbuchung

3.1. Vor Reiseantritt kann der Reisende jederzeit vom Vertrag zurücktreten, der Rücktritt ist schriftlich zu erklären. Im Falle des Rücktritts (= Stornierung) oder Nichtantrittes der Reise (= No Show), werden folgende Stornogebühren (= Entschädigung für den Veranstalter) verrechnet:

  • Bis 28 Tage vor Reisebeginn: 20% des Reisepreises (= Rechnungsbetrag), mindestens EUR 50,-
  • Vom 27. bis 14.Tag vor Reisebeginn: 30% des Reisepreises
  • Vom 13. bis 8. Tag vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises
  • Vom 7. bis 4. Tag vor Reisebeginn: 70% des Reisepreises
  • Ab 3. Tag vor Reisebeginn und »No Show«: 90% des Reisepreises
  • Bei Reiseabbruch 100% des Reisepreises

Zur Deckung allfälliger Stornogebühren (= Entschädigung) ist eine Reiserücktrittsversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung empfehlenswert. Details zu weiteren empfohlenen Versicherungen siehe Ziffer 6. 11.

3.2. Jeder angemeldete Reisende kann sich bis spätestens sieben Tage vor Beginn der Reise durch einen geeigneten Dritten (vgl. § 7 PRG bzw. Ziffer 5. 1-4. dieser Reisebedingungen) ersetzen lassen und somit den Vertrag auf eine Person übertragen, die alle Vertragsbedingungen erfüllt. Tritt eine Ersatzperson an die Stelle des ursprünglichen Reisenden, wird hierdurch der ursprüngliche Vertrag nicht berührt. Für noch ausstehende Beträge haften sowohl der ursprüngliche Reisende als auch die Ersatzperson. Für den Umbuchungsaufwand werden pro Umbuchung EUR 50,- verrechnet.

3.3. Änderungen der Buchung hinsichtlich Zimmeranzahl oder -art, der Hotelkategorie und Verpflegungsart sind - sofern dies in den Hotels möglich und die entsprechende Kapazität vorhanden ist - grundsätzlich bis 14 Tage vor Reisebeginn durchführbar. Für derartige Buchungsänderungen werden pro Umbuchung EUR 50,- verrechnet

4. Rücktritt von Eurofun

4.1. Leistet der Reisende die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten und sollte bis spätestens acht Tage vor Reiseantritt der volle Rechnungsbetrag noch nicht eingegangen sein - obwohl Eurofun zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage ist und ihre gesetzlichen Informationspflichten erfüllt hat - so ist Eurofun berechtigt, einseitig vom Reisevertrag zurückzutreten und den Reisenden mit Rücktrittsgebühren/Stornogebühren gemäß Ziffer 3. 1. zu belasten.

4.2. Ist Eurofun aufgrund unvermeidbarer und außergewöhnlicher Umstände an der Erfüllung des Vertrags gehindert, und geht eine Rücktrittserklärung dem Reisenden unverzüglich, spätestens jedoch vor Beginn der Pauschalreise zu, so kann Eurofun vor Beginn der Reise gegen volle Erstattung aller bereits getätigten Zahlungen, aber ohne Zahlung einer zusätzlichen Entschädigung vom Reisevertrag zurücktreten.

4.3. Sollten sich für die Reise weniger Personen als die bei Buchung angegebene Mindestteilnehmerzahl angemeldet haben und die Rücktrittserklärung des Reiseveranstalters geht dem Reisenden innerhalb der im Vertrag festgelegten Frist von 21 Tagen vor Beginn der Reise zu, so kann Eurofun gegen volle Erstattung aller bereits getätigten Zahlungen, aber ohne Zahlung einer zusätzlichen Entschädigung vom Reisevertrag zurücktreten.
Bei Reisen mit einer Mindestteilnehmerzahl wird empfohlen, die Organisation der An- und Abreise erst nach Verstreichen dieser Frist vorzunehmen.

4.4. Eurofun kann den Reisevertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn ein Reisender die Reise vor Ort nachhaltig stört oder sich in einem solchen Maß vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist.

5. Leistungen

5.1. Für den Umfang der vertraglichen Leistungen sind die zum Buchungszeitpunkt vorliegenden Reiseausschreibungen von Eurofun für die jeweils gebuchte Reisezeit (Saison) maßgeblich, nicht aber abweichende Erklärungen oder Zusagen von Orts- oder Hotelprospekten oder sonstigen Dritten. Landestypische Spezifika, wie etwa bei der Hotelkategorisierung nach Sternen oder dem Umfang des Frühstücks, sind dabei stets zu berücksichtigen. Bindend sind die Daten, die auf der Buchungsbestätigung/Rechnung angeführt sind.

5.2. Die angegebenen Etappenorte sind die meist angefahrenen Etappenziele. Eventuelle Abweichungen vom beschriebenen Ablauf aus organisatorischen Gründen (z.B. Straßensperren, Betriebsschließungen) sind möglich, beeinträchtigen jedoch nicht Art und Inhalt der Reise. Im Einzelfall kann daher auf einen Ort der engeren Umgebung ausgewichen werden.

5.3. Beim Reiseverlauf wird größter Wert auf eine sichere und verkehrsarme Streckenführung gelegt. Nichtsdestotrotz lassen sich mitunter Wegstrecken auch auf stärker befahrenen Straßen nicht gänzlich vermeiden. Ggf. abgebildete Streckenskizzen ermöglichen einen groben Überblick über die Streckenführung, bilden allerdings nicht die Grundlage für einen genauen Reiseverlauf. Alle Kilometerangaben verstehen sich als Zirka-Angaben und können von der tatsächlich zurückgelegten Strecke abweichen.

5.4. Die angebotenen Unterkünfte werden mit größter Sorgfalt innerhalb der in der Reiseausschreibung angegebenen Kategorien ausgewählt. Allfällige Abweichungen innerhalb einer Kategorie können nie zur Gänze ausgeschlossen werden, werden jedoch in der Regel durch andere Merkmale kompensiert. In diesem Sinne werden Abweichungen von Beispielhotels ausdrücklich vorbehalten.

5.5. Der Reisepreis versteht sich in Euro/EUR und pro Person im Doppelzimmer. Dabei bestimmt der erste Tag des Basispakets den Saisonpreis. Ggf. gebuchte Zusatznächte verschieben die Saisonzeit nicht. Ausnahmen und allfällige Zuschläge sind in der jeweiligen Reiseausschreibung angeführt und auch auf der Reisebestätigung/Rechnung ersichtlich.

5.6. Bei unseren Reisen werden für mitreisende Kinder üblicherweise folgende zweier Vollzahler gewährt: 0 bis 5,99 Jahre 100% (ev. anfallende Kosten sind vor Ort zu begleichen, siehe Ziffer 5. 7.) / 6 bis 11,99 Jahre 50% / 12 bis 14,99 Jahre 25% / ab 15 Jahren 10%.
Kinderermäßigungen für die Reiseart Rad & Schiff, bei speziellen Familienreisen sowie bei anderen, entsprechend gekennzeichneten Reisen, können von dieser Regelung abweichen und sind im Einzelfall pro Buchung zu klären.

5.7. Auf eventuell vor Ort anfallende Kosten (u.a. Unterkunft/Verpflegung für Kinder, Kur-/Ortstaxen bzw. Tourismusabgaben, Unterkunft/Verpflegung/Reinigung für Hunde) sowie exkludierte Transport- und Serviceleistungen wird in der jeweiligen Reiseausschreibung hingewiesen.

5.8. Soweit für die Leistungserbringung maßgeblich, wird vor einer verbindlichen Buchung auf die Sprache, in der die angeführten Leistungen erbracht werden, hingewiesen.

5.9. Nimmt der Reisende im Reisepreis enthaltene Leistungen, die für die Inanspruchnahme zur Verfügung stehen (z.B. Schiff-/Bahnfahrten, Eintritte etc.), nicht in Anspruch, so hat er keinen Anspruch auf anteilige Erstattung des Reisepreises.

6. Reiseteilnahme / Haftung / Haftungsbeschränkung

6.1. Der Reisende hat vor Reisebeginn sicherzustellen, dass alle Voraussetzungen für einen Reiseantritt (z.B. vollständiger Zahlungseingang des Rechnungsbetrages entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, selbstständige An- und Abreise zum Startort der Reise) erfüllt werden.

6.2. Die Teilnahme an den angebotenen Reisen erfolgt auf eigene Gefahr. Minderjährige können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten an einer Reise teilnehmen.

6.3. Der Reisende ist selbst dafür verantwortlich, dass er gesundheitlich den Anforderungen einer Aktivreise (z.B. körperliche Aktivität über mehrere Stunden) gewachsen ist. Für Personen mit eingeschränkter Mobilität sind die angebotenen Reisen leider nicht geeignet.

6.4. Die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung liegt in der Verantwortung des Reisenden. Insbesondere ist die Eignung von mitgebrachter Ausrüstung für die angebotenen Reisen eigenverantwortlich abzuklären (z.B. mitgebrachte eigene Räder auf nicht asphaltierten Streckenabschnitten, Licht etc.). Für Schäden an eigenen Rädern aufgrund der Streckenführung wird keine Verantwortung übernommen.

6.5. Eurofun haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger. Buchungsgrundlage bilden die Leistungs- bzw. Reiseausschreibungen zum Zeitpunkt der Buchung bzw. sind jene Daten bindend, die auf der Buchungsbestätigung/Rechnung angeführt sind.

6.6. Bei sämtlichen Transporten (Bus, Schiff, Flugzeug u. ä.) gelten die Beförderungsbedingungen der jeweiligen Transportunternehmen.

6.7. Sollte aus Gründen, die von Eurofun nicht beeinflusst werden können (z.B. Umbauten, Renovierung) vorgesehene Leistungsbestandteile wie etwa Besichtigungen nicht planmäßig stattfinden können, so wird nach Möglichkeit eine Alternative bzw. ein gleichwertiger Ersatz oder das Nachholen an anderer Stelle angeboten.

6.8. Sollten Schäden auftreten, welche allein durch einen von Eurofun ausgewählten Leistungsträger verursacht worden sind oder welche von Eurofun weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurden, so ist die Haftung von Eurofun für Schäden, die nicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren, gleich aus welchem Rechtsgrund, auf die dreifache Höhe des Reisepreises beschränkt.

6.9. Sollte ein Verlust oder die Beschädigung des Reisegepäcks auftreten, so haftet Eurofun nur, wenn diese durch Eurofun verursacht wurden und sofort nach Auftreten gemeldet werden, jedoch auch dann nur bis max. EUR 200,- pro Person. Keinerlei Haftung wird übernommen für: Gegenstände, welche üblicherweise nicht im Reisegepäck mitgenommen werden (z.B. Laptop o.ä elektronische Geräte); Zahlungsmittel aller Art; optische Schäden und Schäden an Haltegriffen und Rollen; Beschädigungen an Gepäckstücken, deren Gesamtgewicht 20 kg überschreitet.

6.10. Der Transport von eigenen Fahrrädern der Reisenden ist, sowohl während einer Reise als auch bei Transferfahrten, nur auf eigenes Risiko möglich. Die Fixeinstellungen an den Fahrradhängern sind auf die üblicherweise eingesetzten Veranstalterräder abgestimmt, so dass es bei eigenen Fahr-rädern selbst bei höchster Sorgfalt unter Umständen (z.B. Lockerung der Halterung) zu leichten Beschädigungen, insbesondere Lackschäden, kommen kann. Für während des Transportes entstandene Schäden kann daher nicht gehaftet werden. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch für extern beauftragte Beförderungsunternehmen.

6.11.Eurofun legt bei der Auswahl der Unterkünfte größtmöglichen Wert auf eine sichere Abstellmöglichkeit der Fahrräder. Separat verschließbare Radgaragen können jedoch leider nicht immer garantiert werden. Sowohl Leihräder als auch eigene Fahrräder sind stets gut gesichert und versperrt abzustellen. Für einen Diebstahl eigener Fahrräder kann von PEDALO keine Haftung übernommen werden.

6.12. Zur Absicherung des Reisenden für allfällige Risiken ist in jedem Fall eine Reiserücktrittsversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung und ggf. eine Versicherung für die Mitnahme eigener Fahrräder empfehlenswert. Informationen zu weiteren Versicherungsmöglichkeiten, wie etwa zur Deckung von Kosten einer Unterstützung während der Reise einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod, finden sich je nach gebuchter Reise unter www.eurobike.at/reiseversicherung.

7. Gewährleistung

7.1. Abhilfe: Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, liegt es in der Verpflichtung des Reisenden, noch während seines Aufenthalts Abhilfe zu verlangen. Was vertragsgemäß ist, bestimmt sich einerseits nach der in der Buchung zugrundeliegenden Leistungsbeschreibung, andererseits aber auch nach der Ortsüblichkeit des Ziellandes (z.B. Hotelkategorisierung nach Sternen). Eurofun kann eine Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordert bzw. sie vom Reisenden selbst verursacht worden ist, ist aber berechtigt, Abhilfe in Form von gleich oder höherwertigen Ersatzleistungen zu erbringen. Eine solche Ersatzleistung kann der Reisende nur aus wichtigem, objektiv erkennbarem Grund ablehnen. Das Abhilfeverlangen ist an Eurofun direkt (Kontaktdaten des Ansprechpartners sind auf der Reisebestätigung/Rechnung ersichtlich) oder an den Gästebetreuer vor Ort zu richten. Der Gästebetreuer ist jedoch nicht berechtigt, Ansprüche anzuerkennen.

7.2. Minderung des Reisepreises: Für die Dauer einer nicht vertragsmäßigen Erbringung der Reise bis zur Abhilfe durch Eurofun kann der Reisende nach Rückkehr von der Reise eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Die Minderung tritt nicht ein, wenn es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel den in Ziffer 7. 1. genannten Stellen rechtzeitig anzuzeigen, um diesen eine entsprechende Abhilfe zu ermöglichen bzw. diese Vertragswidrigkeit selbst herbeigeführt hat.

7.3. Eventuelle Ansprüche sollten umgehend nach Reiseende bzw. Rückkehr bei Eurofun geltend gemacht werden.

8. Mitwirkungspflicht

8.1. Der Reisende hat Eurofun umgehend zu informieren, falls er die notwendigen Reiseunterlagen nicht bis acht Tage vor Reisebeginn erhält (Kontaktdaten des Ansprechpartners sind auf der Reisebestätigung/Rechnung ersichtlich).

8.2. Der Reisende ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehende Schäden so gering wie möglich zu halten oder zu vermeiden. Insbesondere sind Beanstandungen unverzüglich den in Ziffer 7.1. genannten Stellen zur Kenntnis zu bringen. Diese sind beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist.

8.3. Unterlässt der Reisende, einen Mangel den in Ziffer 7. 1. genannten Stellen (rechtzeitig) anzuzeigen, um diesen die Abhilfe zu ermöglichen, oder hat der Reisende den Mangel selbst herbeigeführt, so kann dies als unterlassene Mitwirkung, sofern dies für den Reisenden grundsätzlich möglich gewesen ist, sowie als Mitverschulden bewertet werden und allfällige Ansprüche schmälern.

9. Sonstiges

9.1. Der Reisende ist grundsätzlich für die Einhaltung aller Pass-, Visa, Zoll- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich. Weiterführende Informationen zu den jeweiligen Bestimmungen für EU-Bürger werden vor Vertragsabschluss von Eurofun mitgeteilt.

9.2. Der Reisende haftet während der Dauer der Reise für Schäden oder Verlust an der ihm von Eurofun zur Verfügung gestellten Ausrüstung.

9.3. Alle Preisangaben erfolgen in Euro/EUR.

9.4. Erfüllungsort ist der Sitz von Eurofun.

9.5. Änderungen in Reiseausschreibungen sowie Irrtümer, Druckfehler und Rechenfehler werden vorbehalten!

9.6. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Reisebedingungen bzw. des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung wird durch eine wirksame Regelung ersetzt, die dem wirtschaftlichen und rechtlichen Erfolg der unwirksamen möglichst nahekommt.

10. Gerichtsstand/Anwendbares Recht

10.1. Das Vertragsverhältnis unterliegt österreichischem Recht unter Ausschluss sämtlicher Verweisungsnormen. UN Kaufrecht wird ausdrücklich ausgeschlossen.

10.2. Der Reisende kann Eurofun nur an ihrem Sitz verklagen.

10.3. Für Klagen des Reiseveranstalters gegen den Reisenden ist dessen Wohnsitz maßgeblich, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich haben. In diesem Falle ist der Sitz des Reiseveranstalters maßgeblich.

11. Absicherung von Kundengeldern

Im Fall der Insolvenz des Reiseveranstalters oder - in einigen Mitgliedstaaten - des Reisevermittlers werden Zahlungen zurückerstattet. Tritt die Insolvenz des Reiseveranstalters oder, sofern einschlägig, des Reisevermittlers nach Beginn der Pauschalreise ein und ist die Beförderung Bestandteil der Pauschalreise, so wird die Rückbeförderung der Reisenden gewährleistet. Zahlungen, die über jene in Ziffer 2. definierten hinausgehen, oder vorzeitig geleistete An- bzw. Restzahlungen sind im Insolvenzfall nicht abgesichert.
Eurofun hat eine Insolvenzabsicherung mit der Volksbank Oberösterreich AG, Stadtplatz 9, 5280 Braunau, Tel.: +43 (0) 7722 84141-4050, E-Mail: office@vb-ooe.at abgeschlossen. Der Reisende kann diese Einrichtung oder gegebenenfalls den zuständigen Abwickler Europäische Reiseversicherung AG, Kratochwjlestestraße 4, 1220 Wien, Tel.: +43 (1) 317 25 00, E-Mail: schaden@europaeische.at kontaktieren, wenn ihm Leistungen aufgrund der Insolvenz von Eurofun verweigert werden. Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von acht Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler vorzunehmen.
Details zur Reiseleistungsausübungsberechtigung von Eurofun Touristik GmbH finden Sie auf der Website www.gisa.gv.at/abfrage unter der GISA Zahl 18111262.

12. OS-Plattform und Verbraucherschlichtungsstellen

12.1. Die Europäische Kommission stellt unter www.ec.europa.eu/consumers/odr eine Online-Streitschlichtungsplattform für verbraucherrechtliche Streitigkeiten (OS-Plattform) zur Verfügung. Eurofun nimmt derzeit nicht an einem Verfahren zur alternativen Streitbeilegung teil. Bei Beschwerden kann je nach gebuchter Reise office@eurobike.at kontaktiert werden.

12.2. Es kommen keine internen Beschwerdeverfahren zur Anwendung. Eurofun ist nicht verpflichtet an einer außergerichtlichen Streitbeilegung vor einer staatlich anerkannten Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des AStG (Alternative-Streitbeilegung-Gesetz) teilzunehmen. Kommt es bei konkreten Streitigkeiten zwischen Eurofun und seinen Kunden/Reisenden zu keiner Einigung, wird die zuständige Alternative Streitbeilegungsstelle bekanntgeben und mitgeteilt, ob Eurofun an einem allfälligen alternativen Streitbeilegungsverfahren teilnehmen wird.

13. Datenschutzerklärung

13.1. Datenschutz durch Eurofun: Die Verarbeitung personenbezogener Daten des Auftraggebers bzw. dessen betroffene Mitarbeiter durch Eurofun zum Zweck der Vertragserfüllung erfolgt auf Grundlage der freiwilligen Einwilligung des Auftraggebers (z.B. bei besonderen Kategorien personenbezogener Daten), des bestehenden Vertragsverhältnisses sowie gesetzlicher Vorschriften. Es besteht keine Verpflichtung zur Erteilung der Einwilligung (z.B. bei besonderen Kategorien personenbezogener Daten) und zum Abschluss des Vertrages. Die Nichterteilung der Einwilligung bzw. das Unterbleiben des Vertragsabschlusses hätte jedoch zur Folge, dass der Auftrag nicht übernommen werden kann.

13.2. Weiterverarbeitung: Es erfolgt eine mit dem Zweck der Vertragserfüllung zu vereinbarende Weiterverarbeitung der Daten durch Eurofun zum Zweck des Direktmarketings in nicht einwilligungspflichtigen Formen wie dem adressierten postalischen Versand von Werbung. Eine Weiterverarbeitung zum Zweck des Direktmarketings in einwilligungspflichtigen Formen wie dem elektronischen Versand von Werbung oder der Schaltung personenbezogener Werbeanzeigen erfolgt nur aufgrund der Grundlage einer zusätzlichen freiwilligen Einwilligung des Auftraggebers. Zur Erteilung der Einwilligung besteht keine Verpflichtung. Die Nichterteilung der Einwilligung hätte nur zur Folge, dass der Auftraggeber keine Werbung in einwilligungspflichtigen Formen erhält.

13.3. Weitergabe: Sämtliche Daten unterliegen der vereinbarten bzw. gesetzlichen Verpflichtung zur Verschwiegenheit und dem Schutz personenbezogener Daten. Eine Weitergabe der Daten des Auftraggebers erfolgt, abgesehen von der Weitergabe an wirtschaftstypische Empfänger wie Banken, Steuerberater, Rechtsanwälte, Versanddienstleister etc., nur aufgrund gesetzlicher Grundlage bzw. in Abstimmung mit dem Auftraggeber.

13.4. Weltweite Verarbeitung: Der Auftraggeber willigt in die weltweite Verarbeitung seiner Daten, insbesondere zum Zweck des Remote-Zugriffs durch Eurofun zum Zweck auftragsbezogener Verarbeitungsvorgänge, z.B. in Notfällen während Dienstreisen von Eurofun, ein.

13.5. Speicherdauer: Die Daten des Auftraggebers werden zum Zweck der Dokumentation und der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen bis zu maximal dreißig Jahre nach Abschluss der Aufträge gespeichert.

13.6. Widerrufsrecht: Der Auftraggeber hat das Recht, seine Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Im Fall der schriftlichen Erteilung der Einwilligung kann der Widerruf nur schriftlich erfolgen, im Fall der Einwilligung in den Erhalt elektronischer Werbung kann dies gegebenenfalls auch durch Klick auf den Abmeldelink erfolgen. In diesem Fall wird die Verarbeitung, sofern keine andere Rechtsgrundlage besteht, eingestellt. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten wird durch den Widerruf nicht berührt.

13.7. Widerspruchsrecht: Der Auftraggeber hat das Recht, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwerbung zu widersprechen. Im Fall des Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zweck der Direktwerbungverarbeitet.

13. 8. Betroffenenrechte: Der Auftraggeber bzw. dessen betroffene Mitarbeiter haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht zur Beschwerde bei der Datenschutzbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 531 15 202525, E-Mail: dsb@dsb.gv.at).

Änderungen in der Ausschreibung sowie, Irrtümer, Druckfehler und Rechenfehler vorbehalten!

PDF-Symbol PDF: Reisebedingungen

Preise

Reisepreise 

Hotels, 3*/4*Niveau

Grau = Normalpreis / Lila = Frühbucherpreis (-3%)

Hotels, 3*/4*Niveau 0 0 1 0Saison A|Saison B|Saison C| 1689|769|799|0|Doppelzimmer / ÜF 669|746|776|0|Doppelzimmer / ÜF 919|999|1029|0|Einzelzimmer / ÜF 892|970|999|0|Einzelzimmer / ÜF
  •  

    • Preise pro Person

    • Saison A

      03.04.21 bis 30.04.21

    • Saison B

      01.05.21 bis 11.06.21

    • Saison C

      12.06.21 bis 04.09.21

    • Doppelzimmer / ÜF

    • Saison A

      03.04.21 bis 30.04.21

      € 689,- / € 669,-
    • Saison B

      01.05.21 bis 11.06.21

      € 769,- / € 746,-
    • Saison C

      12.06.21 bis 04.09.21

      € 799,- / € 776,-
    • Einzelzimmer / ÜF

    • Saison A

      03.04.21 bis 30.04.21

      € 919,- / € 892,-
    • Saison B

      01.05.21 bis 11.06.21

      € 999,- / € 970,-
    • Saison C

      12.06.21 bis 04.09.21

      € 1029,- / € 999,-
  •  

    • Verpflegung

    • Saison A

    • Saison B

    • Saison C

    • Halbpensions-Zuschlag (6 x 3-Gang Abendmenü)

    • Saison A

      03.04.21 bis 30.04.21

      € 179,-
    • Saison B

      01.05.21 bis 11.06.21

      € 179,-
    • Saison C

      12.06.21 bis 04.09.21

      € 179,-

Grau = Normalpreis / Lila = Frühbucherpreis (-3%)

Zusatznächte 

München, 4*Niveau (Anreisetag)

    • Preise pro Person

    • Saison A

      03.04.21 bis 30.04.21

    • Saison B

      01.05.21 bis 11.06.21

    • Saison C

      12.06.21 bis 04.09.21

    • Doppelzimmer / ÜF

    • Saison A

      03.04.21 bis 30.04.21

      € 89,-
    • Saison B

      01.05.21 bis 11.06.21

      € 89,-
    • Saison C

      12.06.21 bis 04.09.21

      € 89,-
    • Einzelzimmer / ÜF

    • Saison A

      03.04.21 bis 30.04.21

      € 154,-
    • Saison B

      01.05.21 bis 11.06.21

      € 154,-
    • Saison C

      12.06.21 bis 04.09.21

      € 154,-

Extras und Zusatzleistungen

Zusatzleistungen zur An- und Abreise

  • Parken in München, pro Tag: ca. € 7,-

Steuern & Gebühren

Orts-/Kurtaxe, pro Person: zahlbar vor Ort

Diese ist, so­weit fäl­lig, di­rekt vor Ort im Ho­tel zu ent­rich­ten und nicht im Rei­se­preis ent­hal­ten.

Buchen & Bezahlen

Es freut uns sehr, dass Sie mit dem Ge­dan­ken spie­len, eine PEDALO Reise zu bu­chen. Mit unserem Online-Buchungs­sys­tem füh­ren Sie be­quem und in nur we­ni­gen ein­fa­chen Schrit­ten eine Bu­chung durch. Und na­tür­lich wird da­bei auch gleich Ihr Rei­se­preis mit­be­rech­net.

  1. Nachdem Sie Ihre Traumreise (online) ge­bucht ha­ben, wird die Ver­füg­bar­keit Ihrer aus­ge­wähl­ten Leis­tun­gen von einem PEDALO Mit­ar­bei­ter per­sön­lich ge­prüft und be­ar­bei­tet.
  2. Sollten wir noch Fragen zu Ihrer Bu­chung h­aben, wer­den sich unsere Service-Mitar­be­iter um­ge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen.
  3. Flüge, Bahntickets, Reiseschutz etc. bu­chen Sie bitte erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung.
  4. Ist mit Ihrer Buchung alles in Ord­nung, er­hal­ten Sie in den da­rauf­fol­gen­den Ta­gen Ihre PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung (Pau­schal­rei­se­ver­trag ge­mäß § 6 PRG).
  5. Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung ist eine An­zah­lung in Höhe von 20% zu leis­ten. Der Rest­be­trag ist 20 Tage vor Rei­se­be­ginn fällig.
    Bei Bu­chung ab 30 Ta­gen vor Rei­se­be­ginn ist der kom­plet­te Rei­se­preis so­fort fällig.
    Die Be­zah­lung er­folgt per Über­wei­sung auf ein Kon­to in Öster­reich oder Deutsch­land.
  6. In aller Regel sind die fi­na­len Rei­se­un­ter­la­gen (1 Set pro Zim­mer) etwa drei Wo­chen vor An­rei­se fer­tig er­stellt.