• Rad und Schiff 
Holländischer Käse und belgisches Bier, Bild: Brad Pict, Bild 1 der Radreise Holland & Belgien Genuss
Holländischer Käse und belgisches Bier (Bild: Brad Pict)
Der Belfort (links) und die Liebfrauenkirche (rechts) in Brügge, Bild: Jasckal, Bild 2 der Radreise Holland & Belgien Genuss
Der Belfort (links) und die Liebfrauenkirche (rechts) in Brügge (Bild: Jasckal)
Windmühlen von Kinderdijk, UNESCO Weltkulturerbe, Bild: J. Heikens, Bild 3 der Radreise Holland & Belgien Genuss
Windmühlen von Kinderdijk, UNESCO Weltkulturerbe (Bild: J. Heikens)
Touristin fotografiert die »Onze-Lieve-Vrouwekathedraal« in Antwerpen, Bild: rh2010, Bild 4 der Radreise Holland & Belgien Genuss
Touristin fotografiert die »Onze-Lieve-Vrouwekathedraal« in Antwerpen (Bild: rh2010)
Die MS Gandalf in Fahrt, Bild: BBT, Bild 5 der Radreise Holland & Belgien Genuss
Die MS Gandalf in Fahrt (Bild: BBT)
Firsch gebackene Waffeln - gesehen in Brüssel, Bild: J. Corbalan, Bild 6 der Radreise Holland & Belgien Genuss
Firsch gebackene Waffeln - gesehen in Brüssel (Bild: J. Corbalan)

weitere Bilder anzeigen weitere Bilder wieder ausblenden

 
  • Einzel- und Gruppenreise

  • Reise 2022, 3% Frühbucherrabatt

Holland & Belgien Genuss

Von Amsterdam nach Brügge

11-tägige Rad und Schiff ab € 1429,–

Zeit zum Genießen: Diese 11-tägige Reise durch Hol­land, das Mutter­land aller Rad & Schiff­reisen, und sein Nach­bar­land, das nicht min­der be­zau­bernde Bel­gien, bietet alles, was man sich von einem per­fek­ten Urlaub nur erträu­men kann ...

Jetzt 3% Frühbucherrabatt* sichern!

PEDALO Rad & Schiff­rei­sen sind heiß be­gehrt. Da­mit Ihre Wunsch­rei­se 2022 nicht man­gels ver­füg­ba­ren Ter­mins ins Was­ser fällt, soll­ten Sie sich da­her un­ver­züg­lich einen der li­mi­tier­ten Plät­ze an Bord sichern.

  • 3% Früh­bu­cher­ra­batt* er­hal­ten Sie, wenn Sie sich jetzt Ihre PEDALO Rad & Schiff­rei­se(n) 2022 sichern.
  • 5% Grup­pen­rabatt* gibt's oben­drauf, wenn Sie eine Grup­pe von min­des­tens sechs Per­so­nen sind. Da sind in Sum­me bis zu 8% Kom­bi­ra­batt für Sie drin.

Den Früh­bu­cher­ra­batt* gewähren wir, bis auf we­ni­ge Aus­nah­men, auf Rad­rei­sen aus dem PEDALO Rei­se­pro­gramm 2022. Wei­te­re Infos zu den PEDALO Ra­bat­ten fin­den Sie hier.

*) Rabatte: Die Ra­bat­te be­zie­hen sich immer auf den Rei­se­grund­preis. Dies ist der Preis pro Per­son im ge­buch­ten Zim­mer bzw. in der ge­buch­ten Ka­bi­ne. Der Ra­batt gilt nicht für Zu­satz­leis­tun­gen (z. B. Halb­pen­si­on, Miet­rä­der, etc.).

Überblick

Karte des Reiseverlaufes der Radreise Holland & Belgien Genuss

Zeit zum Genießen

Diese 11-tägige Reise durch Hol­land, das Mutter­land aller Rad & Schiff­reisen, und sein Nach­bar­land, das nicht min­der be­zau­bernde Bel­gien, bietet alles, was man sich von einem per­fek­ten Urlaub auf Was­ser­straßen und Rad­wegen nur erträu­men kann! High­light folgt auf High­light, zu den be­mer­kens­wert­esten ge­hören zwei­fel­los die berühm­ten Wind­mühlen von Kinder­dijk und die Alt­städte der fläm­ischen Städte Ant­werpen, Gent und Brügge. Aber auch die Wege da­zwi­schen, die meist abseits der tour­ist­ischen Pfade ver­laufen, werden Sie in vollen Zügen genießen, Sie werden sehen!

Weil diese Rad & Schiffreise etwas länger dau­ert, kön­nen Sie sich so rich­tig Zeit nehmen für die fas­zi­nier­enden Städte, für inter­es­sante Museen, die eine oder andere Shop­ping­tour. Und natür­lich soll­ten Sie auch nicht ver­säu­men bei den lokalen Spezial­itäten wie hol­länd­ischem Käse oder belg­ischem Bier zu verweilen.

Reise-Highlights

  • Sich jeden Tag neu für in­di­vi­du­el­le Rad­rei­se­freu­den oder Rad­spaß in der Grup­pe ent­schei­den Fle­xi­bi­li­tät pur!
  • Barocke Kunst und pulsier­endes Nacht­leben: Ant­wer­pen ist eine Stadt der Viel­falt.
  • Gemächlich die windungs­reichen Flüsse Vecht, Lek oder Schelde ent­lang­rollen.
  • In gemütlichen Straßen­cafés eine wohl­ver­diente Rast einlegen.
  • Der belgischen Nord­see­küste einen Be­such ab­stat­ten und an schö­nen Sand­strän­den ent­spannen.

Auf einen Blick

  • Ein­zel-/Grup­pen­rei­sen
  • 11 Tage
    10 Nächte
  • Streckenreise
  • Seen- & Fluss-Radreisen

Einsteiger und Genießer

Das hervor­ragend aus­ge­bau­te Rad­wege­netz, die flache Land­schaft und Ihr ge­müt­li­ches Schiff bie­ten ideale Vor­aus­setz­ungen für eine ent­spannte Rad­woche. Na­tür­lich kön­nen Sie auch mal einen Tag an Bord blei­ben.

Reiseverlauf

Holland & Belgien Genuss
von Amsterdam nach Brügge

11-tägige Streckenreise

  • ca. 275 bzw. 365 km

Tag 1:
Anreise nach Amsterdam (in Eigenregie)

Zwischen 13:00 und 14:00 Uhr begrüßt Sie die Crew an Bord. Gegen 14:00 Uhr fährt das Schiff nach Weesp. Dieses kleine Städt­chen am Ufer der Vecht hat eine his­tor­ische Stadt­mitte mit vielen Grach­ten und Gebäu­den aus dem 17. und 18. Jahr­hundert. Außer­dem gibt es hier einige schöne Wind­mühlen zu sehen.

Entlang der romanti­schen Vecht, die ein Anzie­hungs­punkt für Boots­tour­isten und Rad­fahrer ist, schlän­geln sich ruhige Straßen und Rad­wege. Direkt nach der Ankunft bie­tet der Reise­leiter eine kleine Test­runde auf dem Rad an. Nach dem Abend­essen können Sie noch ein wenig durch dieses schmucke Städt­chen schlendern.

Bitte be­ach­ten Sie, dass die­se Rei­se an ei­ni­gen Ter­mi­nen in um­ge­kehr­ter Richtung - also von Brügge nach Amsterdam - gefah­ren wird.

Zu wel­chem An­rei­se­ter­min das Schiff in wel­che Rei­se­rich­tung fährt, er­fah­ren Sie, in­dem Sie in der Rub­rik »Ter­mi­ne« den ge­wün­sch­ten An­rei­se­ter­min kli­cken.

Tag 2:
Weesp - Vianen

  • ca. 45 km

Die Radtour beginnt in Weesp und führt an der wunder­schön gewun­denen Vecht mit ihren, an den Ufern lie­gen­den beein­druck­enden Villen ent­lang. Auf dem Weg kom­men Sie an einem echten nieder­länd­ischen Käse­hof vor­bei, wo der Käse noch nach tradi­tion­ellem Ver­fahren her­ge­stellt wird.

In Utrecht treffen Sie wieder auf das Schiff und fahren von dort aus über den Amster­dam-Rhein Kanal nach Vianen, einer kleinen Fes­tungs­stadt, die an den Ufern der Lek liegt.

Tag 3:
Vianen - Dordrecht

  • ca. 20 bzw. 55 km

Heute fahren Sie mit dem Rad eine schöne Strecke ent­lang der Lek nach Schoon­hoven - eine Stadt, die schon seit dem 17. Jahr­hundert die besten Silber­schmiede hervor­brachte und des­halb auch als Silber­stadt bekannt ist.

Nachmittags fahren Sie durch den Polder Alb­lasser­waard nach Kinder­dijk. Dieser Ort ist für seine 19 in einer Reihe ste­hen­den Wind­mühlen be­rühmt. Diese beein­druck­enden Wind­mühlen gehören zum UNESCO-Welt­kultur­erbe und sind eine der wich­tig­sten Sehens­würdig­keiten der Nieder­lande. Hier können Sie eine der Wind­mühlen von innen besich­tigen, also nicht die Kamera ver­gessen!

Im nahegelegenen Alblasserdam nehmen Sie den »Waterbus«, eine Express­fähre, die Sie mit dem Rad inner­halb von ca. 10 Minuten nach Dord­recht bringt. Dord­recht, von den Ein­heim­ischen auch »Dordt« genannt, ist eine der ältes­ten Städte der Nieder­lande und liegt an einer Stelle, an der drei große Flüsse zusam­men­fließen. Nach dem Abend­essen kön­nen Sie mit dem Reise­leiter hier noch einen kurzen Stadt­rund­gang unternehmen.

Tag 4:
Dordrecht - Tholen

  • ca. 45 km

Während des entspannten und leckeren Früh­stücks an Bord fährt Ihr Schiff strom­auf­wärts nach Willem­stad, wo Ihre heu­tige Rad­tour star­tet. Willem­stad ist eine an der Wasser­straße Haring­vliet gele­gene, schöne alte Fes­tungs­stadt.

Von hier aus führt Sie die heutige Rad­tour nach Tholen. Dieser Ort war früher eine Insel und viele Men­schen lebten von der Fisch­erei. Heute ist Tholen mit dem Fest­land ver­bun­den, besitzt aber immer noch den Charme früh­erer Zeiten.

Tag 5:
Tholen - Antwerpen

  • ca. 20 bzw. 35 km

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Schiff für die nächste Rad­tour, die Sie durch den Wald »Wouwse Plantage« zu den ein­drucks­vollen Kree­krak-Schleusen führt.

Nachmittags geht es dann wieder mit dem Schiff weiter zum Hafen von Ant­werpen an der Schelde. In Ant­werpen werden 80 Prozent der Roh­dia­manten welt­weit umge­schla­gen und die Stadt bietet unzähl­ige spann­ende Sehens­würdig­keiten. Dazu gehören das präch­tige Rat­haus aus der Renais­sance­zeit, der Grote Markt (his­tor­ischer Markt­platz), die Lieb­frauen­kathe­drale und die mittel­alter­liche Burg Steen.

Tag 6:
Radfreier Tag in Antwerpen

  • 0 km

Heute bleibt das Schiff in Antwerpen. Sie haben also den ganzen Tag Zeit, diese kopf­stein­ge­pflas­terte Kultur­stadt mit ihren vielen fläm­ischen Barock­kunst­werken zu ent­decken. Sie kön­nen das Rubens­haus besu­chen, wo der bril­lante und viel­sei­tige Künst­ler mit seiner Familie lebte und sich einige seiner Kunst­werke in der Lieb­frauen­kathe­drale ansehen.

Weitere Ideen für einen netten Nach­mittag: Eine Be­sich­ti­gung der berühm­ten Brauerei De Koninck mit Führung und Bier­probe, ein Besuch im fas­zinier­enden Museum an der Schelde (MAS - Museum am Strom) oder eine aus­gie­bige Shop­ping­tour in Ant­werpens ein­la­dendem Ein­kaufs­viertel. Das heutige Abend­essen ist nicht im Preis inbe­grif­fen. Nutzen Sie die Gele­gen­heit und tes­ten Sie in einem der tollen Res­tau­rants die berühmte Küche Belgiens. Die Crew ver­sorgt Sie gerne mit Res­tau­rant­tipps.

Tag 7:
Antwerpen - St. Amands

  • ca. 35 bzw. 50 km

Am Morgen fahren Sie mit dem Rad stadt­aus­wärts an der Schelde ent­lang nach St. Amands, wo Ihr schwim­men­des Hotel für die heutige Über­nach­tung anlegt.

Ein wirklich magischer Ort: Die atemberau­bend schöne Natur­land­schaft ist zwei­fel­los einer der Höhe­punkte dieser Reise. Falls Sie noch keine Gelegen­heit hatten, eines der be­rühm­ten bel­gi­schen Biere zu testen, können Sie sich hier abends die Spezi­al­ität der Region, das unver­gleich­liche Duvel-Bier schmecken lassen.

Tag 8:
St. Amands - Gent

  • ca. 50 km

Während des Frühstücks bringt Sie das Schiff nach Dender­monde. Hier gehen Sie von Bord und fahren mit dem Rad weiter an der Schelde entlang bis nach Gent. Dort legt das Schiff für die Nacht bei einer Schleuse am Stadt­rand an.

Gent ist eine lebendige Universitäts­stadt mit einer reichen Gesch­ichte: Durch die Lage am Zusam­men­fluss von Schelde und Leie war Gent seit der Römer­zeit ein sehr wich­tiger Handels­hafen und sogar zeit­weise die zweit­größte Stadt Europas. Diese alte Stadt besitzt ein Opern­haus, 18 Museen, mehr als 100 Kirchen und über 400 histor­ische Bauten. Zwei der Haupt­attrak­tionen sind die St.-Bavo-Kathe­drale mit ihren zahl­rei­chen mittel­alter­lichen Kunst­werken, zu denen auch das welt­be­rühmte Gemälde »Die Anbe­tung des Lamm Gottes« von Jan van Eyck gehört, sowie der Bel­fort von Gent, der als einer von drei mittel­alter­lichen Tür­men die Alt­stadt über­ragt. Den heutigen Abend kön­nen Sie in der Stadt verbringen.

Tag 9:
Gent - Brügge

  • ca. 20 bzw. 45 km

Nach einem stärkenden Frühstück fahren Sie von Gent aus mit dem Rad durch die wunder­schöne Land­schaft West­flan­derns nach Brügge, unbe­strit­ten die schönste der fläm­ischen Städte. Die maler­ische Alt­stadt von Brügge gehört zum UNESCO-Welt­kultur­erbe und zieht jedes Jahr viele Tour­isten aus aller Welt in ihren Bann.

Als ein hervorragendes Beispiel für eine gut erhal­tene mittel­alter­liche Sied­lung hat Brügge es geschafft, seine über Jahr­hun­derte gewach­sene his­tor­ische Bau­sub­stanz zu erhal­ten, so dass die got­ischen Gebäude die Iden­tität der Stadt wesent­lich prä­gen. Besu­chen Sie eines der vielen Museen in Brügge, genießen Sie ein­fach die atem­berau­bende Schön­heit dieser unver­gess­lichen Stadt von einem gemüt­li­chen Straßen­café aus. Am Abend nimmt Sie der Reise­leiter mit auf einen Stadt­rund­gang, um Ihnen einige der schön­sten Stellen des Stadt­zen­trums zu zeigen. Viel­leicht kön­nen Sie bei der Gele­gen­heit auch das berühmte »Brugse Zot«, ein lokales Bier, probieren.

Tag 10:
Rundfahrt zur Nordsee

  • ca. 40 km

Heute bleibt das Schiff in Brügge, sodass Sie Ihren Tag selbst gestal­ten können. Der Reise­leiter bietet am Morgen eine ca. 37 km lange Rad­tour an. Diese letzte Rad­route führt an einem ruhigen Kanal ent­lang, vorbei an schönen Pap­peln und durch grüne Polder­land­schaften mit kleinen Bauern­häusern (ein Polder ist trocken­ge­legtes Land, das von Deichen umge­ben ist). Auf der Rück­fahrt nach Brügge radeln Sie an einem klei­nen, reiz­vollen Kanal entlang.

Tag 11:
Abreise von Brügge (in Eigenregie)

Ende Ihrer Reise: Letztes Frühstück und Ausschiffung um 9:30 Uhr.

Leistungen

Inklusiv-Leistungen

  • 10 x Übernachtung auf der MS Gandalf
  • 10 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 9 x Lunchpaket für unterwegs
  • 9 x Nachmittagskaffee/Tee an Bord
  • 9 x 3-Gang Abendmenü
  • Begrüßungsgetränk am Anreisetag
  • deutschsprachige ortskundige Reisebegleitung per Rad falls Sie in der Grup­pe ra­deln wollen
  • tägliche Rou­ten­be­spre­chung mit Bord­rei­se­lei­tung wenn Sie allei­ne ra­deln in Deutsch
  • alle Hafen-, Brücken- u. Schleu­sen­ge­bühren
  • Fährfahrten und Waterbus gemäß Programm
  • diverse kurze Stadtrundgänge
  • sorgfältig aus­ge­ar­bei­te­te Stre­cken­führung
  • ausführliche Reiseunterlagen pro Kabine in Deutsch und Englisch

Schiff

MS Gandalf

Fakten

  • Schiffstyp: Flusskreuz­fahrtschiff
  • Länge: 45 m, Breite: 6,2 m, Tiefgang: 1,4 m
  • Passagierdecks: 1 Ebene
  • Kapazität: 10 Außen­ka­binen, 20 Passagiere
  • Besatzung: 3 Personen
  • Flagge: NL, Bordsprachen: DE, EN, NL

Beschreibung

Auf der fami­liären, gemüt­li­chen MS Gan­dalf be­fin­den sich Pas­sagier­kabi­nen und Ge­mein­schafts­be­reiche auf einer Ebene. Der geräu­mige Salon mit den großen Fen­stern ist zu­gleich Ihr Res­tau­rant, in dem Sie in ge­sell­iger Runde Ihre Mahl­zei­ten ein­nehmen, und auch an der ange­schlos­senen Bar ver­wei­len kön­nen. Zwei Son­nen­decks mit Sitz­gele­gen­hei­ten bie­ten reiz­volle Aus­sich­ten auf die schönen Fluss­land­schaf­ten. Um das Wohl der Gäste sind der er­fahr­ene Skip­per und seine bes­tens ein­ge­spielte Crew stets bemüht.
Eine Beson­der­heit der MS Gan­dalf sind ihre Son­nen­kol­lek­toren, mit­tels derer sie ihren ei­genen »grünen« Strom er­zeugt. Dank der fehl­enden Gene­rator­en­ge­räusche sind zu­dem die Nächte an Bord in der Regel still und ruhig.

Kabinen

Die Kabinen auf der MS Gan­dalf sind kom­pakt und zweck­mäßig ein­ge­rich­tet und ver­fügen je über zwei eben­erd­ige Ein­zel­betten und eine Nass­zelle mit Dusche/WC. Alle Kabi­nen sind mit Zen­tral­hei­zung, Venti­la­toren und einem Fen­ster, das ge­öff­net wer­den kann, ver­sehen.

  • 2-Bett-Kabine ab € 1429,-

    Zirka 8 m² mit zwei eben­erd­igen Ein­zel­bet­ten und zu öff­nen­dem Fens­ter

  • 2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung ab € 2144,-

    Zirka 8 m² große 2-Bett-Kabine zur Al­lein­be­le­gung

Die 45 Meter lange und 6 Meter breite MS Gandalf in Fahrt, Bild: BBT, Bild der Radreise Holland & Belgien Genuss
Die 45 Meter lange und 6 Meter breite MS Gandalf in Fahrt (Bild: BBT)
MS Gandalf: Der Salon in dem auch die Mahlzeiten eingenommen werden, Bild: BBT, Bild der Radreise Holland & Belgien Genuss
MS Gandalf: Der Salon in dem auch die Mahlzeiten eingenommen werden (Bild: BBT)
MS Gandalf: Gute und reichliche Hausmannskost zum Abendessen, Bild: BBT, Bild der Radreise Holland & Belgien Genuss
MS Gandalf: Gute und reichliche Hausmannskost zum Abendessen (Bild: BBT)
MS Gandalf: 2-Bett-Kabine mit ca. 8 m², Bild: BBT, Bild der Radreise Holland & Belgien Genuss
MS Gandalf: 2-Bett-Kabine mit ca. 8 m² (Bild: BBT)
MS Gandalf: 2-Bett-Kabine mit ca. 8 m², Bild: BBT, Bild der Radreise Holland & Belgien Genuss
MS Gandalf: 2-Bett-Kabine mit ca. 8 m² (Bild: BBT)
MS Gandalf: 3-Bett-Kabine - kann auf Anfrage gebucht werden, Bild: BBT, Bild der Radreise Holland & Belgien Genuss
MS Gandalf: 3-Bett-Kabine - kann auf Anfrage gebucht werden (Bild: BBT)

Fahrräder

Mieträder

  • 7-Gang Unisex-Tourenrad mit Versicherung: € 130,-
  • 7-Gang Unisex-Tourenrad ohne Versicherung: € 120,-

An Bord er­war­tet Sie ein solides, leicht lau­fen­des Unisex-Touren­rad mit tiefem Ein­stieg - wel­ches wir, egal ob Männ­lein oder Weib­lein, mit gutem Ge­wis­sen emp­feh­len kön­nen. Für die richtige Rah­men­höhe fragen wir Sie bei der An­mel­dung um Ihre Kör­per­größe.

Die Aluminium-Räder sind mit einer 7-Gang-Naben­schal­tung mit zwei gut do­sier­bare Fel­gen­brem­sen mit or­dent­lich Brems­kraft aus­ge­stattet (KEINE Rück­tritt­brem­se). Sie sind auf 28-Zoll-Lauf­rädern mit sta­bi­len Spei­chen und ro­bus­ten Alu-Hohl­kammer­fel­gen un­ter­wegs. Der in Höhe und Neigung leicht jus­tier­bare Sattel und der nei­gungs­ver­stell­bare Lenker­vor­bau er­mög­lichen eine be­queme Sitz­position.

Eine all­tags­taug­liche Aus­stat­tung mit Licht­an­lage, Ge­päck­träger, Schutz­blechen und Ket­ten­schutz kom­plet­tie­ren das Rad. Zur Stan­dard­aus­stat­tung ge­hören zu­dem eine Ge­päck­tasche, ein Fahr­rad­schloss, eine Luft­pum­pe, ein Er­satz­schlauch so­wie ein kleines Re­pa­ra­tur­set.

Mietrad-Versicherung: Bei dieser Reise haben Sie die Mög­lich­keit, Ihr Miet­rad mit inklu­dier­ter Risiko- und Haf­tungs­be­schrän­kung bei Schä­den am oder Ver­lust des Fahr­rads oder E-Bikes zu buchen. Das Paket bein­haltet:

  • Bei Dieb­stahl eines ordent­lich von Ihnen abge­schlos­senen Fahr­rads fa­llen für Sie keine Kosten an, vor­aus­ge­setzt, dass Sie den Ori­gi­nal­schlüs­sel als Be­weis über­rei­chen kön­nen und nicht fahr­läs­sig ge­han­delt haben.
  • Bei einer Panne bzw. einem plat­ten Rei­fen unter­wegs kön­nen Sie nach (tele­fon­ischer) Ab­sprache mit der Reise­lei­tung das Fahr­rad in einer ört­li­chen Fahr­rad­werk­statt (Fietsen­maker) repar­ieren las­sen. Nach Vor­lage einer Quit­tung wer­den diese Kos­ten nach Rück­kehr an Bord zurück­er­stat­tet.
  • Bei Schäden, die nicht durch Ab­sicht oder Fahr­läs­sig­keit ent­stan­den sind, fal­len für Sie keine Kos­ten an.
  • Falls eine Fahr­rad­panne dazu führt, dass Sie die Rad­tour mit diesem Rad nicht fort­setzen kön­nen, kön­nen Sie nach (tele­fonischer) Ab­sprache mit der Reise­lei­tung das Fahr­rad an einem sicheren Ort ab­stel­len, ab­schließen und dann mit öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln (falls nicht vor­han­den mit einem Taxi) zur An­lege­stelle des Schif­fes fahren. Die ange­fal­lenen Fahrt­kos­ten wer­den an Bord zu­rück­er­stattet.
  • Für die rest­li­chen Reise­tage er­hal­ten Sie - falls er­for­der­lich - ggf. ohne Kos­ten ein Ersatz­rad.

Bitte beach­ten Sie, dass es aus Sicher­heits­grün­den nicht er­laubt ist, gemie­tete Fahr­räder oder E-Bikes für Touren in ei­gener Regie inner­halb Amster­dams zu benutz­en. Die oben ange­führte Haf­tungs­be­schrän­kung trifft darauf nicht zu.

Miet-E-Bike

  • Unisex-Elektrorad mit Versicherung: € 285,-
  • Unisex-Elektrorad ohne Versicherung: € 260,-

Wer gern Neues aus­pro­biert und/oder lieber mög­lichst kräfte­schonend unter­wegs sein möchte, der sollte ein Elek­t­ro­rad mieten. Denn noch nie war es ein­fach­er, so schwung­voll und mit einem Lächeln auf den Lippen durch die Lande zu glei­ten.

Dank E-Bike, welches hybrid mit Elek­t­ro­motor und eigener Muskel­kraft be­trieben wird, lassen sich Stei­gun­gen und an­stren­gen­de Ab­schnitte spielend be­wäl­tigen. Ganz ohne zu treten kommen Sie uns aber nicht weg. Der Elek­t­ro­motor unter­stützt groß­zügig, aber beraubt Sie nicht Ihres kompletten Tret­ver­gnügens.

Eine all­tags­taug­liche Aus­stat­tung mit Licht­an­lage, Ge­päck­träger, Schutz­blechen und Ket­ten­schutz kom­plet­tie­ren das Rad. Zur Stan­dard­aus­stat­tung ge­hören zu­dem eine Ge­päck­tasche, ein Fahr­rad­com­put­er, ein Fahr­rad­schloss, eine Luft­pum­pe, ein Er­satz­schlauch so­wie ein kleines Re­pa­ra­tur­set.

Mietrad-Versicherung: Bei dieser Reise haben Sie die Mög­lich­keit, Ihr Miet­rad mit inklu­dier­ter Risiko- und Haf­tungs­be­schrän­kung bei Schä­den am oder Ver­lust des Fahr­rads oder E-Bikes zu buchen. Das Paket bein­haltet:

  • Bei Dieb­stahl eines ordent­lich von Ihnen abge­schlos­senen Fahr­rads fa­llen für Sie keine Kosten an, vor­aus­ge­setzt, dass Sie den Ori­gi­nal­schlüs­sel als Be­weis über­rei­chen kön­nen und nicht fahr­läs­sig ge­han­delt haben.
  • Bei einer Panne bzw. einem plat­ten Rei­fen unter­wegs kön­nen Sie nach (tele­fon­ischer) Ab­sprache mit der Reise­lei­tung das Fahr­rad in einer ört­li­chen Fahr­rad­werk­statt (Fietsen­maker) repar­ieren las­sen. Nach Vor­lage einer Quit­tung wer­den diese Kos­ten nach Rück­kehr an Bord zurück­er­stat­tet.
  • Bei Schäden, die nicht durch Ab­sicht oder Fahr­läs­sig­keit ent­stan­den sind, fal­len für Sie keine Kos­ten an.
  • Falls eine Fahr­rad­panne dazu führt, dass Sie die Rad­tour mit diesem Rad nicht fort­setzen kön­nen, kön­nen Sie nach (tele­fonischer) Ab­sprache mit der Reise­lei­tung das Fahr­rad an einem sicheren Ort ab­stel­len, ab­schließen und dann mit öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln (falls nicht vor­han­den mit einem Taxi) zur An­lege­stelle des Schif­fes fahren. Die ange­fal­lenen Fahrt­kos­ten wer­den an Bord zu­rück­er­stattet.
  • Für die rest­li­chen Reise­tage er­hal­ten Sie - falls er­for­der­lich - ggf. ohne Kos­ten ein Ersatz­rad.

Bitte beach­ten Sie, dass es aus Sicher­heits­grün­den nicht er­laubt ist, gemie­tete Fahr­räder oder E-Bikes für Touren in ei­gener Regie inner­halb Amster­dams zu benutz­en. Die oben ange­führte Haf­tungs­be­schrän­kung trifft darauf nicht zu.

Eigenes Rad

  • Mitnahme eigenes Rad: € 15,- (Stellplatz)
  • Mitnahme eigenes E-Bike: € 35,- (Stellplatz)

Bitte beachten Sie, dass wir auf­grund des be­schränk­ten Platz­an­ge­botes an Bord des Schiffes für eigene Räder eine Ge­bühr be­rech­nen und dass nur eine be­grenzte Anzahl an Stell­plätzen für eigene Räder vor­han­den ist. Vielen Dank für Ihr Ver­ständ­nis!

Gerne können Sie Ihr eigenes Fahr­rad mit­brin­gen, denn das eigene Rad ist speziell auf die Be­dürf­nisse und Eigen­hei­ten seines Besitzers und Nutzers zu­ge­schnit­ten und an­ge­passt. Und genau dieses Rad möchte man auch gerne auf seiner Rad­reise mit dabei haben.

Als Equipment em­pfeh­len wir eine Lenker­tasche mit Karten­fach, eine Gepäck­tasche für das Tages­ge­päck, einen Fahr­rad­com­pu­ter und ein Fahr­rad­schloss. Ach ja, das kleine Werk­zeug­täsch­chen mit Re­ser­ve­schlauch, den not­wen­di­gen Schlüs­seln und Im­bus­sen nicht ver­ges­sen und noch vor An­reise die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit des Rades prü­fen.

Bitte beachten Sie aber Folgendes:
  • Bitte haben Sie Ver­ständ­nis, dass wir für kun­den­ei­ge­ne Fahr­rä­der keine Haf­tung über­neh­men. Denn auch diese wer­den (meist) von der Be­sat­zung von/an Bord ge­bracht. Da­bei kön­nen auf­grund der ört­li­chen Ge­ge­ben­hei­ten Be­schä­di­gun­gen an den Rä­dern auf­treten.
  • Aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den (An­kern in zwei­ter Rei­he oder Ähn­liches) kann es sein, dass die Fahr­rä­der teil­wei­se auch über Nacht nicht an Bord ge­bracht wer­den kön­nen, son­dern am Stei­ger vor dem Schiff stehen.

An-/Abreise

Eigenanreise

Dass das Anreisen schöner ist, als das Abreisen, hat wohl Allgemeingültigkeit. Dass die An- und Abreise zum jeweiligen Start- bzw. Zielort in Eigenregie erfolgt, und diese somit nicht im Reisepreis inkludiert ist, schreiben wir lieber nieder.

Bahn-Anreise

Bahnhof Amsterdam Centraal

Die Schiffs­an­le­ge­stel­le be­fin­det sich in Bahn­hofs­nähe und ist, je nach Lie­ge­platz Ihres Schif­fes, ent­we­der zu Fuß oder mit einer kur­zen Ta­xi­fahrt be­quem er­reich­bar.

Bahnhof Brügge Stationsplein

Der Lie­ge­platz Ihres Schif­fes ist ca. 500 Me­ter vom Bahn­hof ent­fernt und mit öffent­li­chen Bus­sen oder einer kur­zen Ta­xi­fahrt be­quem er­reich­bar.

Buchung/Kauf von Zugtickets

Damit Sie in den Genuss von di­ver­sen Ver­güns­ti­gun­gen kom­men (Sparpreis-Angebote, Wochenend-Tickets, etc.), empfeh­len wir Ihnen, Ihre Zug­ti­ckets so früh wie mög­lich zu bu­chen. Bitte aber erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Buchungs­be­stä­ti­gung. Danke!

Fahrplanauskünfte

PKW-Anreise

  • Park­en in Amsterdam, pro Tag: ca. € 22,-
  • Bei Buchung er­hal­ten Sie pas­sen­de Em­pfeh­lun­gen für Park & Ride Park­plät­ze in der Nä­he der Schiffs­an­le­ge­stel­le. In den Park­kos­ten sind meist auch Fahr­schei­ne für den öffent­li­chen Nah­ver­kehr, mit de­nen Sie in we­ni­gen Mi­nu­ten den Lie­ge­platz Ihres Schif­fes er­rei­chen, ent­halten.

  • Keine Vorab-Reservierung möglich.
  • Parken in Brügge, pro Tag: ca. € 4,-
  • In der Nä­he des Haupt­bahn­ho­fes (Sta­tions­plein) kön­nen Sie Ihren PKW auf gebüh­ren­pflich­ti­gen Park­plät­zen ab­stel­len. Der Lie­ge­platz Ihres Schif­fes ist ca. 500 Meter vom Bahn­hof ent­fernt und mit öffent­li­chen Bus­sen oder einer kur­zen Ta­xi­fahrt be­quem erreichbar.

  • Keine Vorab-Reservierung möglich.
  • Bahnfahrt Zielort - Startort, pro Person: ca. € 60,-
  • Für die Rückfahrt zum Startort Ihrer Reise stehen gute Bahnverbindungen (Fahrdauer ca. 3,5 Stunden, 1 x umsteigen erforderlich) in regelmäßigen Abständen zur Verfügung.

  • Keine Vorab-Reservierung möglich.

Flug-Anreise

Flughafen: Amsterdam Schiphol (AMS)

Vom Flug­ha­fen Ams­ter­dam Schiphol brin­gen Sie im 30-Minuten-Takt ver­keh­ren­de Zü­ge zum Bahn­hof Ams­ter­dam Cen­traal Sta­tion (Fahr­zeit ca. 20 Mi­nu­ten). Die Schiffs­an­le­ge­stelle be­fin­det sich in Bahn­hofs­nä­he und ist, je nach Lie­ge­platz des Schif­fes, ent­we­der zu Fuß oder mit einer kur­zen Ta­xi­fahrt be­quem er­reich­bar.

Von Brüg­ge aus ge­lan­gen Sie per Bahn in ca. 3,5 Stun­den (1 x Um­stei­gen) wie­der zu­rück zum Flug­ha­fen Ams­ter­dam Schiphol.

Hinweise zur Flug-Buchung
  • Damit Sie in den Ge­nuss von güns­ti­gen Flü­gen kom­men, em­pfeh­len wir Ih­nen, Ih­ren Flug so früh wie mög­lich zu bu­chen. Bitte beach­ten Sie je­doch, dass bei dieser Reise eine Mindest­teil­nehmer­zahl erfor­der­lich ist. Die Frist, inner­halb derer wir garan­tie­ren können, dass die Reise durch­ge­führt wird, finden Sie im Reiter »Infos« unter dem Punkt »Mindest­teil­nehmer­zahl«.
  • Wir em­pfeh­len un­se­ren lang­jäh­ri­gen Partner opodo.de. Hier fin­den Sie güns­ti­ge Flü­ge von über 700 Air­li­nes. Für ein güns­ti­ges An­ge­bot soll­ten Sie ver­schie­de­ne Flug­hä­fen aus­pro­bie­ren. Bu­chen Sie Hin- und Rück­flug zu­sam­men und kom­bi­nie­ren Sie ggf. ver­schie­de­ne Air­li­nes.

Infos

Ein­zel-/Grup­pen­rei­se - so funktioniert's

Alleine oder in der Gruppe? Ent­schei­den Sie je­den Tag neu!

Die einen wol­len wäh­rend ihrer Rad­rei­se ihre Ruhe ha­ben, die an­de­ren su­chen und pfle­gen den Kon­takt und freu­en sich über ge­sel­li­ge Stun­den. Man­che wün­schen sich bei­des in einem und auch das geht: Bei der Rad & Schiff­rei­se, die zu­gleich eine Einzel- und eine Grup­pen­rei­se ist. Und zwar täg­lich ent­we­der das eine oder das an­de­re, je nach­dem, wo­nach Ihnen ge­ra­de der Sinn steht.

Einzelreise: Alleine (individuell) radeln

Sie lieben die Frei­heit und ge­hen gerne ein­mal alleine oder nur mit Ihren Lie­ben auf Tour? Sie wol­len Ihren Rad­tag nach Lust und Lau­ne bzw. ak­tu­el­lem Be­fin­den ge­stal­ten? Kein Prob­lem: Bei die­ser Rad & Schiff­rei­se wird Ihnen alles auf dem Sil­ber­tab­lett prä­sen­tiert, was Sie brau­chen um in Ihrem ur­ei­ge­nen Wohl­fühl­tem­po ein herr­li­ches Rad­re­vier er­kun­den zu kön­nen.
Bei der täg­li­chen Rou­ten­be­spre­chung mit der Bord­rei­se­lei­tung er­hal­ten Sie wert­vol­le Tipps zur Tour. Dann bre­chen Sie mit aus­rei­chend Karten- und In­for­ma­tions­ma­te­ri­al aus­ge­rüs­tet auf in einen span­nen­den Rad­tag ganz nach Ihrem Geschmack.

Gruppenreise: In der Gruppe radeln

Sie legen mehr Wert auf Ge­sel­lig­keit und ha­ben keine Lust wäh­rend Ihres Rad­ur­laubs immer­zu nach dem rech­ten Weg Aus­schau zu hal­ten? Sie lie­ben den Plausch un­ter­wegs und freuen sich über die Be­glei­tung Ihres er­fah­re­nen Rad­gui­des, der die­ses Rad­re­vier wie seine ei­ge­ne Rad­ta­sche kennt und Ihnen un­ter­wegs je­der­zeit mit Rat und Tat zur Sei­te steht?
Dann sollten Sie an den täg­lich statt­fin­den­den, ge­führ­ten Aus­fahr­ten teil­neh­men. Hier sind Sie nicht nur in bes­ter rad­rei­se­be­geis­ter­ter Ge­sell­schaft son­dern auch rund­he­rum erst­klas­sig be­treut: Beim Rad­fah­ren, beim Rast ma­chen und beim Be­sich­ti­gen der Se­hens­wür­dig­kei­ten ent­lang Ihrer Rad­route.

Ungebunden und frei durch den Rad­ur­laub rol­len, sich nicht lange im Vo­raus fest­le­gen müs­sen son­dern ganz spon­tan sein dürfen - mit der Rad & Schiff­rei­se, die in­di­vi­du­elle Rad­rei­se­freu­den und Grup­pen­rei­se­freu­den mit­ei­nan­der ver­eint, ha­ben Sie alle Vor­tei­le auf Ihrer Seite!

Rechtzeitig buchen

Die Ver­bind­ung von Rad und Schiff ent­wickelt sich immer mehr zum Reise-Renner. Das PEDALO An­ge­bot ist viel­fäl­tig und um­fang­reich, aber Plätze und Ter­mine sind li­mi­tiert.

Wenn Sie also mit einer kurz­weiligen PEDALO Rad und Schiff­reise lieb­äugeln, em­pfeh­len wir Ihnen, das Buchen nicht all­zu lange hin­au­szu­zögern, denn bei vielen Reisen sind ge­wisse Termine oft­mals rasch aus­ge­bucht. Will­kommen an Bord! Aber bitte unbedingt recht­zeitig buchen.

Fahrplan-/Programm­änderungen

  • Änderungen der Fahrt­zei­ten und/ oder der Rei­se­rou­te, zu denen es im Fall von Hoch- bzw. Nied­rig­was­ser oder sons­ti­gen nicht recht­zei­tig vor­her­seh­ba­rem Wit­te­rungs­grün­den wie Sturm etc. kom­men kann, sind grund­sätz­lich vor­be­hal­ten und kein kos­ten­lo­ser Rück­tritts­grund.
  • Gleiches gilt bei be­hörd­lich an­ge­ord­ne­ten, im Vor­feld nicht be­kannt ge­ge­be­nen Schleusen- und/oder Brü­cken­re­pa­ra­turen.
  • In diesen Fäl­len be­hal­ten wir uns (zu Ihrer ei­ge­nen Sicher­heit) vor, die Rei­se­rou­te zu än­dern und/oder Teil­stre­cken oder die Durch­füh­rung von Teil­str­ecken mit an­de­ren Ver­kehrs­mit­teln zu über­brü­cken. In Ein­zel­fäl­len kön­nen Ho­tel­über­nach­tun­gen er­for­der­lich werden.

Mindestteilnehmerzahl

  • Für diese Radreise ist eine Min­dest­teil­neh­mer­zahl von 18 Per­so­nen er­for­der­lich. Sollte die­se nicht er­reicht und die Rad­rei­se ab­ge­sagt wer­den, ver­stän­di­gen wir Sie da­rü­ber spä­tes­tens 20 Tage vor Be­ginn der Reise.
  • Bei Absage der Rad­rei­se wer­den auf den Rei­se­preis ge­leis­te­te Zah­lun­gen um­ge­hend er­stat­tet. Wei­te­re An­sprü­che be­ste­hen nicht.
  • Mit dem Erreichen der Min­dest­teil­neh­mer­zahl wird die­se Rad­rei­se ga­ran­tiert durch­ge­führt. Eine Be­stä­ti­gung Ihrer Bu­chung er­hal­ten Sie um­ge­hend nach Prü­fung der ver­füg­ba­ren Ka­pa­zi­tä­ten durch einen PEDALO Mit­ar­bei­ter.

Vorvertragliche Reise-Informationen

Reisevermittler

PEDALO Touristik GmbH, Kickendorf 1 a, A-4710 Grieskirchen

Reiseveranstalter

Boat Bike Tours B.V., Aambeeldstraat 20, 1021 KB Amsterdam, Niederlande

Reiseunterlagen

In aller Regel sind die fi­na­len Rei­se­un­ter­la­gen (1 Set pro Zim­mer) etwa drei Wo­chen vor An­rei­se fer­tig er­stellt.

Sonstige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz

  • Vor Reiseantritt kön­nen Sie je­der­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten. De­tails zu Mo­da­li­tä­ten und Stor­no­ge­büh­ren bei Rück­tritt sie­he Rei­se­be­din­gun­gen.
  • Der Reisende kann, ge­gen Ge­bühr, den Pau­schal­rei­se­ver­trag auf eine an­de­re Per­son über­tra­gen (siehe Rei­se­be­din­gun­gen).
  • Änderungen der Bu­chung hin­sicht­lich Zim­mer­an­zahl oder -art, der Ho­tel­ka­te­go­rie und Ver­pfle­gungs­art sind ge­gen Ge­bühr mög­lich (sie­he Rei­se­be­din­gun­gen).
  • Zur Absicherung für all­fäl­li­ge Ri­si­ken ist in je­dem Fall eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung inkl. Rei­se­ab­bruch­ver­si­che­rung em­pfeh­lens­wert.
  • Die Sprache, in der die an­ge­führ­ten Leis­tun­gen er­bracht werden, ist - soweit die­ses für die Leis­tungs­er­brin­gung maß­geb­lich ist - direkt bei der Leis­tung er­sicht­lich.
  • Für EU-Bürger sind für diese Rad­rei­se keine spe­ziel­len Pass- bzw. Visum­er­for­der­nis­se zu beach­ten.
  • Der durch­füh­ren­de Ver­an­stal­ter ist für die ord­nungs­ge­mäße Er­brin­gung aller im Pau­schal­rei­se­ver­trag vor­ge­se­he­nen Rei­se­leis­tun­gen ver­ant­wort­lich, unab­hän­gig da­von, ob diese Leis­tun­gen nach dem Ver­trag von ihr oder an­de­ren Er­brin­gern von Rei­se­leis­tun­gen zu be­werk­stel­li­gen sind.
  • Im Fall der In­sol­venz des Rei­se­ver­an­stal­ters oder - in eini­gen Mit­glieds­taaten - des Rei­se­ver­mit­tlers wer­den Zah­lun­gen zu­rück­er­stat­tet (sie­he Rei­se­be­din­gun­gen).
  • Die PEDALO Tou­ris­tik GmbH nimmt der­zeit nicht an Ver­fah­ren zur al­ter­na­ti­ven Streit­bei­le­gung teil.
  • Diese Rad­reise ist für Per­so­nen mit ein­ge­schränk­ter Mo­bi­li­tät nicht ge­eig­net.
  • Minderjährige können nur in Be­glei­tung eines Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten an die­ser Rad­rei­se teil­neh­men.

Änderungen sowie Irr­tü­mer, Druck­feh­ler und Rechen­feh­ler wer­den vor­be­halten. Bei Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen die­ses Ver­tra­ges wird die Gül­tig­keit der Ge­samt­ver­ein­ba­rung nicht berührt.

AGB inkl. Standardinformationsblatt

Preise

Reisepreise 

MS Gandalf

Grau = Normalpreis / Lila = Frühbucherpreis (-3%)

MS Gandalf 1 1 0 0||| 11429|0|0|0|2-Bett-Kabine 1387|0|0|0|2-Bett-Kabine 2144|0|0|0|2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung 2080|0|0|0|2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung
  •  

    • Preise pro Person

    •   

    • 2-Bett-Kabine

    • € 1429,- / € 1387,-
    • 2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung

    • € 2144,- / € 2080,-

Grau = Normalpreis / Lila = Frühbucherpreis (-3%)

Extras und Zusatzleistungen

Zusatzleistungen zur An- und Abreise

  • Park­en in Amsterdam, pro Tag: ca. € 22,-
  • Parken in Brügge, pro Tag: ca. € 4,-
  • Bahnfahrt Zielort - Startort, pro Person: ca. € 60,-

Mieträder

  • 7-Gang Unisex-Tourenrad mit Versicherung: € 130,-
  • 7-Gang Unisex-Tourenrad ohne Versicherung: € 120,-
  • Unisex-Elektrorad mit Versicherung: € 285,-
  • Unisex-Elektrorad ohne Versicherung: € 260,-
  • Mitnahme eigenes Rad: € 15,- (Stellplatz)
  • Mitnahme eigenes E-Bike: € 35,- (Stellplatz)

Buchen & Bezahlen

Es freut uns sehr, dass Sie mit dem Ge­dan­ken spie­len, eine PEDALO Reise zu bu­chen. Mit unserem Online-Buchungs­sys­tem füh­ren Sie be­quem und in nur we­ni­gen ein­fa­chen Schrit­ten eine Bu­chung durch. Und na­tür­lich wird da­bei auch gleich Ihr Rei­se­preis mit­be­rech­net.

  1. Nachdem Sie Ihre Traumreise (online) ge­bucht ha­ben, wird die Ver­füg­bar­keit Ihrer aus­ge­wähl­ten Leis­tun­gen von einem PEDALO Mit­ar­bei­ter per­sön­lich ge­prüft und be­ar­bei­tet.
  2. Sollten wir noch Fragen zu Ihrer Bu­chung h­aben, wer­den sich unsere Service-Mitar­be­iter um­ge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen.
  3. Flüge, Bahntickets, Reiseschutz etc. bu­chen Sie bitte erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung.
  4. Ist mit Ihrer Buchung alles in Ord­nung, er­hal­ten Sie in den da­rauf­fol­gen­den Ta­gen Ihre PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung (Pau­schal­rei­se­ver­trag ge­mäß § 6 PRG).
  5. Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung ist eine An­zah­lung in Höhe von 20% zu leis­ten. Der Rest­be­trag ist 20 Tage vor Rei­se­be­ginn fällig.
    Bei Bu­chung ab 30 Ta­gen vor Rei­se­be­ginn ist der kom­plet­te Rei­se­preis so­fort fällig.
    Die Be­zah­lung er­folgt per Über­wei­sung auf ein Kon­to in Öster­reich oder Deutsch­land.
  6. In aller Regel sind die fi­na­len Rei­se­un­ter­la­gen (1 Set pro Zim­mer) etwa drei Wo­chen vor An­rei­se fer­tig er­stellt.
Bitte wartenEinen Moment bitte ...